Fußball-Bezirksliga: Dreifacher Di-Bella sichert 4:2-Sieg gegen RWK Bruchmühlen schafft die Wende

Rödinghausen (WB). Eine Serie reißt, eine hat weiterhin Bestand: Fußball-Bezirksligist TuS Bruchmühlen hat beim 4:2 (2:0)-Erfolg im Nachbarschaftsduell gegen RW Kirchlengern die ersten Punkte in diesem Jahr erspielt. RWK bleibt indes mit der vierten Niederlage in Folge in einer Abwärtsspirale.

Von Philipp Bülter
Immer einen Schritt voraus: Bruchmühlens Michele Giacalone (links) und Benjamin Rentz luchsen Kirchlengerns Patrick Nobbe den Ball ab. Unter dem Strich verdient feiert der TuS Bruchmühlen seinen ersten Sieg nach fünf Spielen.
Immer einen Schritt voraus: Bruchmühlens Michele Giacalone (links) und Benjamin Rentz luchsen Kirchlengerns Patrick Nobbe den Ball ab. Unter dem Strich verdient feiert der TuS Bruchmühlen seinen ersten Sieg nach fünf Spielen. Foto: Philipp Bülter

Die Mannschaft von Spielertrainer Aleksandar Knezevic hatte wie berichtet auch den 5:3-Erfolg gegen TuRa Löhne nachträglich am »grünen Tisch« verloren. Das Auswärtsspiel in Bruchmühlen gestern reihte sich nahtlos in die aktuellen Negativerlebnisse ein. Obwohl Knezevic mit Dennis Dinkelborg, Patrick Nobbe, Sinan Siviloglu und Süleyman Kaymak für Jan Kallabis, Tim Tramer, Patrick Neumann und Hakim Aytan vier neue Spieler in seine erste Elf beordert hatte, lieferte RWK eine schwache erste Hälfte. »Wir haben zuerst in den Zweikämpfen keine Grundaggressivität gehabt«, sagte Knezevic.

Der zuletzt unsichere Torhüter Marcel Rohde hatte nach einem Schuss von Bruchmühlens Jan Klußmann Pech. Der Ball sprang von der Latte zurück, traf Rohde und landete zum 1:0 für die Gastgeber im Tor (20.). Einen Kopfball von Luigi Di-Bella parierte Rohde dafür grandios (40.). Machtlos war der Schlussmann, als Di-Bella in den Strafraum eindrang und zum 2:0 traf (44.).

Mehr lesen Sie am Montag, 13. März, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Herford-Bünde.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.