Herforder Nico Perrey trifft im Pokal für den Bonner SC Traumtor mit der Hacke

Bonn (WB). Der gebürtige Herforder Nico Perrey sorgte am Sonntag bundesweit für Schlagzeilen. Mit seinem neuen Verein Bonner SC, Klassenkonkurrent des SV Rödinghausen in der Regionalliga West, schied er zwar in der 1. Runde des DFB-Pokals gegen Bundesligist Hannover 96 aus. Doch beim 2:6 gelang dem 23-Jährigen ein Traumtor.

Nico Perrey bejubelt sein Tor zum 2:3 für den Bonner SC gegen Hannover. Mit der rechten Hacke hatte der gebürtige Herforder die Kugel im 96-Gehäuse versenkt.
Nico Perrey bejubelt sein Tor zum 2:3 für den Bonner SC gegen Hannover. Mit der rechten Hacke hatte der gebürtige Herforder die Kugel im 96-Gehäuse versenkt. Foto: dpa

Mit der Hacke kickte er den Ball hinterrücks aus elf Metern zum 2:3 ins Tor und ist damit Favorit auf das Tor des Monats der ARD-Sportschau. »Der Monat ist ja noch nicht zu Ende. Ich muss mir erstmal die Tore aus den anderen Spielen anschauen«, gab sich Nico Perrey bescheiden.

Für 96-Trainer Andre Breitenreiter ist der Fall dagegen klar: »Erst dachte ich, der Ball war abgefälscht. Aber das ist wohl das Tor des Monats!« Extra für dieses Spiel liefen die Bonner übrigens in den rot-blauen Trikotfarben des FC Barcelona auf.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.