Fußball: 1:1 in Mecklenbeck reicht den B-Juniorinnen nicht – Rödinghauser A- und B-Jugend siegen Herforder SV verpasst Bundesliga-Aufstieg

Kreis Herford (WB/lak). Der Traum vom Bundesliga-Aufstieg ist für die Fußball-B-Juniorinnen des Herforder SV geplatzt. Das 1:1 in Mecklenbeck reichte nicht, weil Konkurrent FC Iserlohn mit 1:0 gewann. Die A- und B-Junioren des SV Rödinghausen beendeten die Westfalenliga-Saison mit Siegen.

HSV-Trainer Maximilian Grove gratuliert seiner Mannschaft trotz des verpassten Aufstiegs zu einer guten Saison.
HSV-Trainer Maximilian Grove gratuliert seiner Mannschaft trotz des verpassten Aufstiegs zu einer guten Saison. Foto: Jens Göbel

B-Juniorinnen-Regionalliga: DJK Mecklenbeck - Herforder SV 1:1 (1:0). »Wir hatten in dieser Saison oft Glück. Ausgerechnet in diesem Spiel hat es uns verlassen«, sagte Trainer Maximilian Grove nach dem bitteren Saisosnende. Wie schon beim 0:0 gegen Essen war seiner Mannschaft die große Nervosität anzumerken. In der 29. Minute erhielt Mecklenbeck einen Elfmeter und verwandelte. »Das war der erste Elfmeter in dieser Saison gegen uns. Aber er war berechtigt«, gab Grove zu.

Trotz der Enttäuschung sprach der HSV-Coach der Mannschaft ein großes Kompliment aus: »Ich bin stolz auf die Mädchen. Unser Ziel war ja eigentlich, besser als Platz acht abzuschneiden. Wir haben eine starke Saison gespielt.«

Mehr lesen Sie am Montag, 12. Juni, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Herford-Bünde.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.