Fußball-Kreisliga: Topspiel-Sieg macht Mut – SV Oetinghausen behebt Abwehrschwäche SC Enger setzt ein Zeichen

Kreis Herford (WB). Es sind erst zwei Spieltage absolviert und dennoch hat es in der Fußball-Kreisliga A ein erstes Ausrufezeichen gegeben. Der SC Enger setzte sich im Duell der Topfavoriten beim Bünder SV durch. Auf Erfolgskurs scheint nun auch der SV 06 Oetinghausen zu sein.

Von André Meier
Lieferten sich ein spannendes Gemeindeduell: Wladimir Wingert (links) hatte mit dem SV Oetinghausen aber das bessere Ende gegen die Spvg. Hiddenhausen und Juri Richter für sich.
Lieferten sich ein spannendes Gemeindeduell: Wladimir Wingert (links) hatte mit dem SV Oetinghausen aber das bessere Ende gegen die Spvg. Hiddenhausen und Juri Richter für sich. Foto: Jens Göbel

SC Enger

Beim SCE sieht die Lage nach dem Auswärtssieg in Bünde hingegen anders aus. Mit sechs Punkten nach zwei Spielen ist der Vorjahreszweite souverän in die neue Saison gestartet. Dazu hat man einem direkten Konkurrenten drei wichtige Punkte abnehmen können. Entsprechend gut war die Laune bei Engers Trainer Michael Bernhardt, auch wenn es zunächst im Spiel nicht danach aussah.

Nachdem die Engeraner die Anfangsphase dominierten, trafen die Bünder mit dem ersten Torschuss. »Da fragt man sich schon, was man verkehrt macht«, sagte Bernhardt, dessen Mannschaft aber das bessere Ende für sich hatte. Wieder einmal verantwortlich dafür war Niklas Kemena, der beide Tore erzielte. »Dafür haben wir ihn ja auch«, erklärte Bernhardt mit einem Augenzwinkern. Der Stürmer hat nach zwei Spieltagen nun schon vier Treffer auf dem Konto.

Bünder SV

Manchmal gibt es Tage, an denen will einfach nichts so laufen, wie man es sich gewünscht hatte. So einen Tag erlebte auch Uwe Adam, Trainer des Bünder SV, am Sonntag beim 1:2 im Duell der Liga-Favoriten gegen den SC Enger. Nachdem der BSV am ersten Spieltag furios mit einem 6:1 beim VfL Mennighüffen gestartet war, setzte es bereits am darauf folgenden Spieltag den ersten Dämpfer. »Wir haben einen schlechten Tag erwischt.

Der Sieg für Enger war verdient«, sagte Adam. Zu allem Überfluss wird Manuel Pierri aufgrund seinen Roten Karte nach einer Notbremse mindestens am kommenden Spieltag fehlen.

SV 06 Oetinghausen

Ein wenig vom Spitzenspiel in den Schatten gestellt wurde der Sieg des SV 06 Oetinghausens im Gemeindeduell gegen die Spvg Hiddenhausen. Mit 3:1 entschied die Mannschaft von Trainer Marcel Rieso ein Spiel für sich, das von den Spielanteilen ausgeglichener war, als das Ergebnis es aussagt.

Besonders gefreut haben dürfte Rieso neben den drei Punkten die Leistung der Defensive – der eigentlichen Baustelle des Teams. »Das war ein deutlicher Schritt in die richtige Richtung. Bis auf eine oder zwei Szenen waren wir hinten gut geordnet. Das sah viel besser aus als noch am ersten Spieltag«, äußerte er sich zufrieden.

FC RW Kirchlengern II

Trainer Tim Feichtinger hatte seiner Mannschaft nach dem 0:3 gegen den TV Herford am 1. Spieltag klare Worte mit auf den Weg gegeben. Nach nicht einmal einer Minute musste er alle Pläne für das Spiel in Hunnebrock allerdings wieder korrigieren. Gerade einmal 47 Sekunden dauerte es und die RWK-Reserve lag in Rückstand. »Wir haben die Situation zu spät erkannt«, haderte Feichtinger mit dem frühen Gegentreffer. Danach raffte sich seine Elf auf und holte immerhin noch einen Punkt.

Der 3. Spieltag
Das vermeintliche Topspiel des 3. Spieltags wird zwischen dem FC Muckum und dem SC Vlotho II ausgetragen. Die Gastgeber waren am vergangenen Sonntag spielfrei, hatte ihren Auftakt allerdings gewonnen und mischen daher schon in der oberen Hälfte mit. Die Gäste zählen zu den bisherigen Überraschungen der jungen Saison.

Als Aufsteiger belegt die zweite Vlothoer Mannschaft mit vier Punkten derzeit den dritten Platz. Die beiden einzigen Teams, die bisher die maximalen sechs Punkte auf dem Konto haben, haben schwere Aufgaben zu lösen. Der derzeitige Tabellenzweite SC Enger empfängt auf dem eigenen Platz die SG FA Herringhausen-Eickum und Spitzenreiter SV Rödinghausen III trifft auf den TV Herford.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.