Ungewöhnliche Aktion des Fußball-Landesligisten SC Peckeloh Kein Witz: SCP versteigert Kaderplatz

Versmold (WB/star). Am Sonntag direkt nach der Niederlage in Kaunitz war es noch ein Scherz von Coach Markus Kleine-Tebbe. Doch nun macht Fußball-Landesligist SC Peckeloh ernst, startet vor dem letzten Heimspiel der Saison Sonntag gegen Brakel eine ungewöhnliche Aktion und versteigert einen Platz im Team.

Markus Kleine-Tebbe garantiert einen Kaderplatz und (Kurz-) Einsatz.
Markus Kleine-Tebbe garantiert einen Kaderplatz und (Kurz-) Einsatz. Foto: Sören Voss

»Die Verletzungsmisere unserer ersten Mannschaft ist Stand heute so groß, dass die Ersatzbank am Sonntag ziemlich leer sein wird. Weil es im Duell gegen Brakel nur noch um die goldene Ananas geht und Maskottchen Hugo leider nicht spielberechtigt ist, stellt Coach Markus-Kleine Tebbe einen Kaderplatz mit garantierter Einwechslung zur Verfügung«, wirbt der Verein auf seiner Facebook-Seite. Das Startgebot beträgt 50 Euro, die Versteigerung läuft bis Freitag um 12 Uhr. Der Erlös soll der Jugendabteilung zu Gute kommen. Auf der Spielberechtigungsliste des SCP stehen 252 Namen. Nun ist man gespannt, wer das Höchstgebot abgibt und wie viel ihm ein Kurzeinsatz in der Landesliga Wert ist.

Der klamme Ex-Bundesligist Uerdingen hatte einst nach der Strafversetzung in die Oberliga einen Kaderplatz für die gesamte Saison versteigert. Die Verantwortlichen gingen damals von 3000 Euro aus, das Gebot kletterte auf mehr als 100.000 Euro. Vielleicht wartet also auch auf den SC Peckeloh ein noch ungeahnter Geldsegen...

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.