Duell der »Rangvierten« – angeschlagene Verler empfangen die SG Wattenscheid 09 SC Verl: Maier zurück, Sextett fällt aus

Verl (WB). Auf den Rängen in der Verler Sportclub-Arena könnte es am Samstag zum Auftakt der zweiten Halbserie in der Fußball-Regionalliga West ein munteres Stelldichein des SCV-Lazaretts geben. Beim Heimspiel gegen die SG Wattenscheid 09 (Anstoß 14 Uhr) fehlen der Mannschaft von Trainer Andreas Golombek auf dem Rasen etliche Akteure.

Von Christian Bröder
Stürmer Viktor Maier trifft mit dem SC Verl am Samstag in der Fußball-Regionalliga West auf die SG Wattenscheid 09.
Stürmer Viktor Maier trifft mit dem SC Verl am Samstag in der Fußball-Regionalliga West auf die SG Wattenscheid 09. Foto: Wolfgang Wotke

Patrick Choroba ist nach seinem Mittelhandbruch am Dienstag operiert worden, fällt aber noch zwei bis drei Wochen aus, ehe er mit dem Lauftraining beginnen kann. Mittelfeldmann Jannik Schröder hat sich im Westfalenpokal in Bad Westernkotten (4:0) eine Fersenprellung zugezogen und steigt erst in der kommenden Woche wieder ein. Ergänzungsspieler Aram Aluc laboriert an einem Muskelfaserriss, Torhüter Sebastian Lange an einer Fingerverletzung und mit den beiden Routiniers Nico Hecker (Schulter-OP) und Matthias Haeder (er lässt sich an der Ferse operieren) ist ohnehin erst nach der Winterpause zu rechnen. Hinzu gesellt sich eine Erkältung, die Marco Kaminski dazu veranlasst hat, die Donnerstags-Einheit abzubrechen und seinen Einsatz in Frage stellt.

"

Am Donnerstag hatten wir 16 Mann im Training, wir haben ein bisschen Pech derzeit. Aber das ist halt so. Im Spiel bist du dann zwar in der Breite eingeschränkt, aber wir werden elf Leute auf dem Platz haben

Andreas Golombek

"

Viele Alternativen gibt es nicht mehr – aber Trainer Golombek vertraut seinem überschaubaren Kader: »Am Donnerstag hatten wir 16 Mann im Training, wir haben ein bisschen Pech derzeit. Aber das ist halt so. Im Spiel bist du dann zwar in der Breite eingeschränkt, aber wir werden elf Leute auf dem Platz haben – und auch keine schlechten«, zählt der 48-Jährige exemplarisch Kapitän Julian Schmidt, Verteidiger Julian Stöckner, Youngster Jan Lukas Liehr, die Mittelfeldspieler Yannick Geisler und Daniel Mikic sowie Viktor Maier auf. Letzterer kehrt nach auskuriertem Muskelfaserriss und Härtetest in Bad Westernkotten nun auch in der Liga zurück. Der 27-jährige Toptorjäger (sieben Treffer) hat Wattenscheid in guter Erinnerung. Beim 2:1-Auswärtssieg am 1. Spieltag ist Maier mit beiden Treffern in der Lohrheide erfolgreich gewesen.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Wochenend-Ausgabe im WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.