Fußball: Steinhagen gewinnt Sommerkick 3:0 Schoebels großer Tag:erstes Landesliga-Tor

Steinhagen (WB). Den Trend bestätigt. Fußball-Landesligist Spvg. Steinhagen hat beim 3:0 (1:0) gegen RW Maaslingen den dritten Sieg in Folge gefeiert und Platz drei zurückerobert. Die Gäste dagegen droht nach einer indiskutablen Leistung der Abstieg.

Von Stephan Arend
»Benni« Schoebel hat Steinhagens 1:0 gegen Maaslingen erzielt. Das gesamte Spvg.-Team gratuliert dem Schützen zum ersten Landesliga-Tor überhaupt.
»Benni« Schoebel hat Steinhagens 1:0 gegen Maaslingen erzielt. Das gesamte Spvg.-Team gratuliert dem Schützen zum ersten Landesliga-Tor überhaupt. Foto: Stephan Arend

Besondere Tore müssen besonders gefeiert werden. Als Benni Schoebel nach 16 Minuten aus der Distanz das 1:0 erzielt, rennen das gesamte Team, alle Ersatzspieler, Trainer und Betreuer zum Schützen, um zu gratulieren. Es ist nicht nur Schoebels erster Saisontreffer, sondern sein erstes Landesliga-Tor überhaupt. Und das in einer Partie, in der er Sebastian Herrmann als Kapitän ersetzt. »Benni hat ein super Spiel gemacht«, sieht Steinhagens Coach Daniel Keller seinen Mannschaftsführer als echtes Vorbild. Ansonsten trägt auch die Spvg. dazu bei, dass der Trainer die Begegnung in die Kategorie »Sommerkick« einstuft. Am verdienten Dreier gibt es dennoch nichts auszusetzen. Kurz vor und nach der Halbzeit gerät die Führung in zwei Szenen für kurze Zeit in Gefahr. Doch als Herrmann-Vertreter Yusuf Sahin einen Konter zum 2:0 vollendet, ist die Partie nach 56 Minuten entschieden. Maaslingen enttäuscht auf der ganzen Linie, vom Aufbäumen ist nichts zu spüren. Kaum zu glauben, dass diese Mannschaft, die personell eigentlich gut aufgestellt ist, im Abstiegskampf jeden Zähler bitter benötigt.

Das Cronsbachteam vergibt beste Möglichkeiten, weiter zu erhöhen (zwei Mal Pape und Schoebel), ehe Hakan Erdem in der 81. Minute den Schlusspunkt setzt. »Wir sollten uns nicht darauf verlassen, auf diese Weise viele Punkte in der Landesliga zu holen«, gibt Daniel Keller zu bedenken.

Spvg. Steinhagen: Schremmer; Pörtner, Wieland, Siekmann, Schoebel, Bürmann, Winder, Kreutzer (67. Hornberg), Pape (81. Kraft), Erdem, Y. Sahin (61. Herrmann).

Tore: 1:0 (16.) Benedikt Schoebel , dessen Gewaltschuss aus mehr als 20 Metern genau im Eck einschlägt. 2:0 (56.) Yusuf Sahin schließt einen Konter über Pape und Querpass von Kreutzer aus kurzer Distanz ab. 3:0 (81.) Hakan Erdem aus sechs Metern nach Doppelpass mit Herrmann.

So geht es weiter: So., 14. Mai, 15 Uhr TuS Tengern (A).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.