Landesliga: Dezimierte Spvg. Steinhagen verliert in Verl 0:3 Nach gutem Start chancenlos

Steinhagen  (WB/guf). Spvg. Steinhagen hat im Kampf um die Treppchenplätze hinter Spitzenreiter VfB Fichte ein wichtiges Duell verloren: Bei SC Verl II (jetzt Tabellenzweiter) kassierte der Fußball-Landesligist eine deutliche 0:3 (0:2)-Niederlage.

Das Fehlen der Offensiv-Schaltzentrale Pape/Herrmann und weitere Ausfälle kamen gegen eine starke Verler U23 zum falschen Zeitpunkt. Trainer Daniel Keller räumte ohne Umschweife ein, dass die Niederlage unterm Strich berechtigt war. Doch in der ersten Viertelstunde war die im ungewohnten 4-3-3 aufgestellte Spvg.- Elf drauf und dran, den Gegner zu überraschen. Nick Mdoreuli hatte frühzeitig zwei gute Möglichkeiten (2. und 4.), erzielte auch nach Pörtner-Flanke das vermeintliche 1:0, was aber wegen Abseits keine Anerkennung fand. Nach einer weiteren Chance für Robin Bürmann sagte Keller: »Wenn wir da effektiver sind und das 1:0 machen, hätte es mit dem Verteidigen besser laufen können.« Nach dem 0:1 (21.) zielten Schäfer und Mdoreuli bei einer Doppelchance nicht genau genug. Danach dominierte Verl, erhöhte auf 2:0. Und auch mit einer Umstellung auf 4-4-2 gelang nach dem Wechsel kein Umschwung mehr. Keller: »Verl hatte eine qualitativ hochwertige Besetzung. Wir waren technisch, taktisch und mental unterlegen.«

Spvg.: Schremmer – Hornberg (65. Schoebel), Wieland, Siekmann, Schäfer – Kipp (65. Kraft), Bürmann, Winder (46. Schröder) – Pörtner, Mdoreuli, Erdem.

Tore: 1:0 (21.) Jannik Tödtmann , der nach unentschlossenem Steinhagener Zweikampfverhalten aus 8 m einschiebt; 2:0 (37.) Connor Wlotzka per Kopf, nachdem die Spvg. eine Flanke von links nicht verhindern kann; 3:0 (48.) Tödtmann , der gegen weit aufgerückte Steinhagener im Duell mit Siekmann erfolgreich ist.

So geht’s weiter: So., 19. März, 15 Uhr FC Kaunitz (H).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.