Kreisliga B: VfB Schloß Holte II feiert 2:1-Erfolg gegen SW Sende II Leistner rettet haarscharfen Derbysieg

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Der VfB Schloß Holte II hat das Nachbarschaftsduell zu Hause gegen seinen B-Liga-Kontrahenten SW Sende II mit 2:1 (1:0) gewonnen. VfB-Torwart Nils Leistner rettete den Sieg in der allerletzten Minute. »Spannender ging es kaum«, sagt Christian Voike.

Von Carina Teckentrup
VfB-Abwehrspieler Julian Pietsch lupft den Ball artistisch außer Reichweite der Sender. Im Hintergrund schaut Sendes Daniel Herrmann der Aktion zu. Die Sender müssen sich am Ende mit 2:1 geschlagen geben.
VfB-Abwehrspieler Julian Pietsch lupft den Ball artistisch außer Reichweite der Sender. Im Hintergrund schaut Sendes Daniel Herrmann der Aktion zu. Die Sender müssen sich am Ende mit 2:1 geschlagen geben. Foto: Patrick Pollmeier

Der VfB-Trainer bezeichnet seinen Keeper deswegen auch als »Man of the Match«, der in der Nachspielzeit den richtigen Riecher bewies. »Der Elfer war nicht schlecht geschossen, ein Unentschieden wäre auch drin gewesen«, sagt Voike über die größte Chance der Sender auf eine Punkteteilung in der 95. Minute. Auch SW-Trainer René Quarg hat lobende Worte für den gegnerischen Torwart: »Michael Harder hat den Ball wuchtig und sehr platziert ins linke untere Eck geschossen, der Torwart hat den Ball aber bärenstark gehalten. Das ist in unserer Liga nicht alltäglich.« Quarg sah beide Mannschaften auf einem Niveau: »Mindestens ein Punkt wäre verdient gewesen.«

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag, 14. November, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Schloß Holte-Stukenbrock.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.