Fußball: Die Montagskicker von SW Sende feiern ihr 40-jähriges Bestehen »Mit uns musste man immer rechnen«

Schloß Holte-Stukenbrock  (WB). An jedem Wochenanfang treffen sich die Montagskicker abends zum Kicken. Seit 1977 sind sie im Sender Waldstadion zu Hause, haben den Hobbyfußball in der Region salonfähig gemacht und sorgten für die Entwicklung des Breitensports im Verein.

Von Hendrik Fahrenwald
Die anwesenden Gründerväter der Montagskicker bei der Jubiläumsfeier: Henrik Lummer, Harry Schönfeld, Uli Klimczak, Lutz-Michael Bartsch und Günter Frohreich beim Jubiläumsspiel während der Sportwerbewoche von SW Sende.
Die anwesenden Gründerväter der Montagskicker bei der Jubiläumsfeier: Henrik Lummer, Harry Schönfeld, Uli Klimczak, Lutz-Michael Bartsch und Günter Frohreich beim Jubiläumsspiel während der Sportwerbewoche von SW Sende. Foto: Hendrik Fahrenwald

Mitte der 70er Jahre hatten die Fußballer noch einen schweren Stand. »Uns wollte keiner so richtig haben«, erinnert sich Lutz-Michael Bartsch. Er ist einer der fünf Gründungsmitglieder der Mannschaft, die in der Sender Sportwerbewoche nun ihr 40-jähriges Jubiläum am Platz feierten.

Ein Beitritt in eine der unzähligen Vereinsmannschaften kam damals nicht in Frage. »Wir wollten unseren Spaß ausleben, ohne sportliche Verpflichtungen eingehen zu müssen«, sagt Bartsch. Schließlich hätten die meisten schon eine eigene Familie gehabt und wollten deshalb nicht einen ganzen Tag am Wochenende für ein Meisterschaftsspiel opfern.

In Sende voll integriert

Angefangen am Sportplatz an der Rheinallee in Sennestadt endete die Suche nach einem festen Trainingslatz schlussendlich im Sender Waldstadion. Der Verein nahm die Hobbytruppe mit offenen Armen auf. »Hier sind wir voll integriert und akzeptiert«, sagt Matthias Christophliemke. Der Sender Fußballobmann kam 1997 zu den Montagskickern und engagierte sich anschließend im Verein. Viele haben es ihm vor- und nachgemacht, sind Jugendtrainer geworden oder beteiligen sich anderweitig ehrenamtlich bei SW Sende. Derzeit ist Christophliemke Spielertrainer, Organisator oder, wie es Gründungsmitglied Harry Schönfeld sagt, »unsere Mama« der Montagskicker.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch, 21. Juni im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Schloß Holte-Stukenbrock.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.