Laufspaß Sende ehrt die Teilnahme von Schülern und Kindergarten-Kindern Gesamtschule holt den Titel

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Der Laufspaß SW Sende ehrt die Gesamtschule als teilnehmerstärkste Schule des 8. Sternchenlaufs . Erstmals zeichnet der Verein auch den teilnehmerstärksten Kindergarten aus. Der Titel geht an die DRK-Kindertageseinrichtung Bewegungswelt. Mit dem Teilnehmerrekord stößt der Laufspaß an seine Grenzen.

Von Hendrik Fahrenwald

301 Gesamtschüler sind am vergangenen Mittwoch bei der Sender Großveranstaltung gestartet und haben damit einen neuen Rekord aufgestellt. Der Laufspaß Sende hatte bei der diesjährigen Ehrung seinen Modus geändert und erstmals seinen Sieger aufgrund des Teilnahmedurchschnitts der Schule ermittelt.

74,3 Prozent aller Schüler der Gesamtschule nahmen an dem Lauf teil. Lehrer Jens Bokeloh nahm die Urkunde und das Preisgeld von Laufspaß-Abteilungsleiter Jörg Tews entgegen. Seine Schüler hatten mit ihrer großen Teilnahme am Volkslauf die Grauthoff-Elbracht-Schule mit 147 Teilnehmern und einer Quote von 50,9 Prozent auf Platz 2 verdrängt. Auf Rang 3 folgt die Pollhans-Schule mit 121 Starten und einer Quote von 43,8 Prozent. Insgesamt vier Grundschulen und zwei weiterführende Schulen nahmen am Lauf teil und sorgten für 723 Schüler im Ziel.

Zehn Kindergärten nahmen teil

Mit 133 Kindergarten-Kindern sorgten insgesamt zehn Kindergärten der Stadt für Aufsehen. Und so ehrte der Laufspaß auch erstmals den teilnehmerstärksten Kindergarten. Mit 60,3 Prozent aller Kinder absolvierte die DRK-Kindertageseinrichtung Bewegungswelt den Lauf.

Einige von ihnen liefen bei der Veranstaltung zusammen mit ihren Eltern ins Ziel. »Dass die Eltern mitlaufen dürfen, kommt super an«, sagt Tews. Er überreichte Carina Wiens, stellvertretende Leiterin der Bewegungswelt, den Preis.

Ari-Armarturen stärkste Firma

Außerdem zeichnete der Laufspaß den TSVE 1890 Bielefeld als teilnehmerstärksten Verein sowie »Ari Armaturen« als teilnehmerstärkste Firma aus. 72 Läufer der Firma nahmen am Sternchenlauf teil. Darunter war auch Dieter Richter, der zudem den Hauptgewinn der 5-Kilometer-Distanz zog. Weitere Preise verliehen die Sender unter den Teilnehmern der 2,5- und 10-Kilometer-Distanz. Die Preise hat das Organisationsteam unter den Anmeldungen ausgelost. Insgesamt 2178 Anmeldungen sind eingegangen. Deutlich größer soll der Sternchenlauf in den kommenden Jahren nicht werden. »Wir haben eine Größe des Laufs erreicht, die wir als Rahmen sehen. Die Veranstaltung muss für uns weiterhin zu stemmen bleiben«, sagt Tews. Er bedankt sich bei den 150 Helfern sowie den Sponsoren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.