Fußball: Femfert ist neuer Abteilungsleiter des FC Stukenbrock Neue Zeitrechnung am Kruskotten

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Die Fußballabteilung des FC Stukenbrock hat sich neu aufgestellt. Mit Stephan Femfert hat der Verein einen neuen Abteilungsleiter, der mit seinem neuen Vorstandsteam nun für mehr Kommunikation und Transparenz sorgen will.

Der neue Fußball-Vorstand des FC Stukenbrock: Siggi Wecker (Sportlicher Leiter der A-Jugend und Senioren), Martin Lüke (Sportlicher Leiter der Jugend), Stephan Femfert (Abteilungsleiter), Niels Mentgen (Stellvertretender Abteilungsleiter), Peter Glissmann (Koordinator Spielbetrieb) und Karl Marxcord (Vorsitzender).
Der neue Fußball-Vorstand des FC Stukenbrock: Siggi Wecker (Sportlicher Leiter der A-Jugend und Senioren), Martin Lüke (Sportlicher Leiter der Jugend), Stephan Femfert (Abteilungsleiter), Niels Mentgen (Stellvertretender Abteilungsleiter), Peter Glissmann (Koordinator Spielbetrieb) und Karl Marxcord (Vorsitzender). Foto: Hendrik Fahrenwald

Für die Stukenbrocker ist es ein zweiter Neuanfang innerhalb rund eines Jahres. Nachdem sich im vergangenen Sommer der Verein und Manager Heribert Bories trennten, sich die erste Mannschaft nahezu komplett inklusive Trainerteam auflöste , fängt nun erneut eine neue Zeitrechnung am Kruskotten an.

In Stukenbrock hat man sich nun breiter aufgestellt. »Die Abteilung wird in Zukunft auf fünf Säulen stehen, zudem soll die Kommunikation und die Transparenz ein vorherrschendes Thema in der Abteilung sein«, sagt Niels Mentgen als Stellvertreter von Femfert.

"

Wir wollten nur für Entlastung sorgen und neue Ideen in die Abteilung bringen.

Stephan Femfert

"

Die beiden hatten sich ein neues Konzept für die Abteilung überlegt und dies ihrem Vorsitzendem Karl Marxcord vorgestellt. Bis dato bestand die Abteilung größtenteils aus dem Engagement des Abteilungsleiters Peter Glissmann. »Wir wollten nur für Entlastung sorgen und neue Ideen in die Abteilung bringen«, sagt Femfert. »Uns war es wichtig, dass Peter bleibt. Wir wollten hier keinem auf die Füße treten und wollen auch in Zukunft alle in der Abteilung gerecht behandeln.«

Um nicht den Überblick zu verlieren, bekommt das neue Führungs-Duo an seiner Vorstandsseite Verstärkung. Um die sportliche Leitung der A-Jugend und der Senioren kümmert sich Siggi Wecker, der die A-Jugend als Trainer und die 1. Mannschaft ab der neuen Saison als Co-Trainer begleitet.

"

Wir haben den Jungs versprochen, auf die Jugend zu setzen.

Siggi Wecker

"

»Die Doppelfunktion ist optimal, um den Nachwuchs an die Senioren heranzuführen«, sagt Wecker, der den eigenen Talenten zutraut, in Zukunft auch in der 1. Mannschaft eine große Rolle zu spielen. »Wir haben den Jungs versprochen, auf die Jugend zu setzen.« Dadurch will der FCS unter anderem die drei Abgänge mit Maximilian Schnurpfeil (SCW Liemke), Dennis Filla (SW Sende) und Kevin Komorowsky (SV Sudhagen) kompensieren. Die sportliche Leitung der Jugend übernimmt Martin Lüke, der sowohl Jugendtrainer als auch, ab der neuen Saison, Trainer der 2. Mannschaft ist.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag, 9. Juni im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Schloß Holte-Stukenbrock.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.