Voltigieren: ZRFV-Nachwuchs siegt zu Hause Schwindelfrei auf hohem Niveau

Schloß Holte-Stukenbrock(WB). Einige Male hielten die Zuschauer beim Qualifikationsturnier für die Westfälischen Meisterschaften auf der Reitanlage des ZRFV Schloß Holte den Atem an: Hoch zu Pferde turnten zeitweise drei Voltigierer gleichzeitig und zeigten Übungen wie die Doppelnadel, den Wirbel oder die Fahne. Dabei kamen sie fast der Decke der Reithalle nahe.

Von Carina Teckentrup
Ihr erster Start in der Leistungsklasse A brachte (hinten, von links:) Marlene Gärtner, Carla Stolle, Christina Wüllner, Johanna Skall, (vorne, von links) Lea Winsel, Desiree Thomas, Teresa Brei, Mira Kiliam und Ellen Nogossek gleich eine Aufstiegsnote.
Ihr erster Start in der Leistungsklasse A brachte (hinten, von links:) Marlene Gärtner, Carla Stolle, Christina Wüllner, Johanna Skall, (vorne, von links) Lea Winsel, Desiree Thomas, Teresa Brei, Mira Kiliam und Ellen Nogossek gleich eine Aufstiegsnote. Foto: Carina Teckentrup

Die Schloß Holter M**-Mannschaft turnte in der anspruchsvollsten Klasse des Turniers und erreichte den vierten Platz in der zweiten Abteilung der M**-/S*/S**-Gruppen und war damit zweitbeste Mannschaft ihrer Leistungsklasse. Christina Wüllner, Longenführerin und Trainerin ihrer »verrückten« Truppe war sichtlich stolz auf ihre Mädels.

Kür komplett umgebaut

»Wir mussten in den letzten zwei Wochen unser Kürprogramm komplett umbauen, da eine unserer Turnerinnen aufgrund einer Verletzung ausfällt. Die anderen mussten ihre Teile übernehmen und hatten nicht viel Zeit, das zu trainieren. Dafür haben sie das wirklich super gemacht«, so Wüllner. Die 35-Jährige longierte Laramie Peak, der erst im Mai des vergangenen Jahres sein erstes Voltigierturnier absolvierte. Denise Hinsen, Mina Swan, Lea Swan, Judith Altemeier, Darleen Ertelt und Trixi Grieße erturnten sich die Endnote 6,504.

Die Mannschaft des RV Oelde entschied die erste Abteilung dieser Prüfung für sich. Die S*-Gruppe erreichte eine Endnote von 7,611. »Anfang dieses Jahres ist die Mannschaft noch in der Leistungsklasse L gestartet, jetzt haben sie schon ihre zweite Qualifikation für die Westfälischen Meisterschaften gewonnen«, sagt Wüllner. Diese Meisterschaften werden am 7. und 8. Juli in Paderborn ausgetragen.

Weg zur nächsthöheren Klasse geebnet

Die zweite Abteilung der Prüfung ging an den RV Altena. Die S*-Gruppe erreichte eine 7,026. Trixi Grieße vom gastgebenden Verein konnte das Technikprogramm als Einzelvoltigierer mit einem vierten Platz in der zweiten Abteilung abschließen. Die dritte Holter Mannschaft von Grieße und Judith Altemeier beendete mit einem zweiten Platz die Prüfung der A-Gruppen.

Marlene Gärtner, Carla Stolle, Johanna Skall, Lea Winsel, Desiree Thomas, Teresa Brei, Mira Kiliam und Ellen Nogossek voltigierten auf Vincent H, der der Mannschaft von Dominik Reiling zur Verfügung gestellt und von Christina Wüllner longiert wurde. Bei ihrem ersten Start in dieser Klasse erturnte die Gruppe mit 5,256 gleich eine Aufstiegsnote. Der Weg zur nächsthöheren Klasse L ist geebnet. Die Gruppe des RFV Büren gewann diese Prüfung.

Um den Nachwuchs ist es gut bestellt

Auch um den Nachwuchs ist es beim ZRFV gut bestellt. Die kleinsten Pferdesportler konnten die Schritt-Schritt-Prüfung gewinnen. Hailey, Mia, Malia, Malene, Fabienne, Leana, Heidi und Isabell erhielten auf Fernando an der Longe von Natascha Hildebrand und Hochhelferin Teresa Brei für ihre Leistung eine 4,608. Auch die Galopp-Schritt-Schritt-Prüfung war fest in ZRFV-Hand. Schloß Holte II holte sich mit der Wertnote 5,593 die goldene Schleife. Friederike Haberer longierte Windsor. Auf dem Braunen zeigten Milla Godinho Neves, Theresa Kammertöns, Pauline Kammertöns, Paula Bahners, Pia Östermann, Lena Busche, Sarah Hubrig, Malin Hubrig und Kaitie Schleicher ihr Können. Platz zwei ging an Annika Schöppner, Emily Schirm, Lucy Schubert, Greta Bombeck, Lisann Michalski, Lisan Niebiossa, Sophie Lange und Emilia Tenace auf Vincent H. Natascha Hildebrand longierte den Wallach. Dafür gab es eine 5,377.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.