Özkara und Kurt sind fix, Diallo so gut wie – Geisler löst Vertrag auf Drei Neue für den SC Verl

Verl  (WB). Der neue Kader des SC Verl nimmt Gestalt an. Am Sonntag hat der Fußball-Regionalligist auf einen Streich drei Neuzugänge für die Saison 2017/2018 präsentiert. Derweil wird Yannick Geisler (22) noch am Montag seinen bis zum 30. Juni 2018 laufenden Vertrag auflösen. Der gebürtige Essener verlässt die Ostwestfalen ebenso wie Sinisa Veselinovic (26), der in den Hamburger Raum zurückkehren wird.

Von Christian Bröder
Mit Cellou Diallo (links) von der U 21 des SC Paderborn ist sich Fußball-Regionalligist SC Verl einig geworden.
Mit Cellou Diallo (links) von der U 21 des SC Paderborn ist sich Fußball-Regionalligist SC Verl einig geworden. Foto: Wolfgang Wotke

»Wir haben uns mit beiden auf eine Auflösung geeinigt«, erklärt SCV-Präsident Raimund Bertels. Der 49-Jährige hat sich vorrangig aber mit den Fortschritten bei der Kaderplanung zufrieden gezeigt.

Özkara: Offensivmann mit Drittligaerfahrung

Mit Cihan Özkara (25) kommt immerhin ein Offensivspieler (Mitte, Rechtsaußen), der bei Preußen Münster Erfahrungen in der 3. Liga gesammelt hat. Der 1,89 Meter große Rechtsfuß hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 unterzeichnet.

Kurt kommt von Regionalliga-Absteiger Siegen

Ebenfalls neu an Bord ist der defensive Mittelfeldmann Mehmet Kurt (21). Er hat im November 2016 in der Regionalliga West mit den Sportfreunden Siegen noch 0:2 beim SC Verl verloren. Ab sofort und bis mindestens zum 30. Juni 2018 ist die Sportclub-Arena seine neue sportliche Heimat.

Einig mit dem Paderborner Cellou Diallo

Einig sind sich die Verler auch mit Flügelspieler Cellou Diallo (21, Linksfuß, 1,81 Meter) von der U 21 des SC Paderborn. In der Pressemitteilung von Sonntag heißt es: Sein Vertrag soll über zwei Jahre gehen und wird unterschrieben, wenn alle Formalitäten mit der Ausländerbehörde geklärt sind.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag, 12. Juni, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Gütersloh.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.