Ex-Weltmeister Coenen vom Nachwuchs beflügelt – Reckemeier schnellste Frau Power-Papa läuft allen weg

Verl (WB). Tim (6), Mia (3) und das neueste Mitglied der Familie (Lea, acht Wochen) haben den Papa auf Trab gebracht: Ex-Amateur-Weltmeister Clemens Coenen siegt beim Triathlon Verl auf der Kurzdistanz. Rebecca Reckemeier ist die schnellste Frau im offenen Feld – auch bei ihr hilft die Familien-Power.

Von Jan Gruhn
Kopfüber ging es in den Verler See, anschließend auf die Radstrecke und dann noch mal auf die Laufstrecke rund um das Gewässer: Der Triathlon in Verl lockt zahlreiche Zuschauer an, denn neben den Leistungssportlern gehen auch viele Volkssportler an den Start.
Kopfüber ging es in den Verler See, anschließend auf die Radstrecke und dann noch mal auf die Laufstrecke rund um das Gewässer: Der Triathlon in Verl lockt zahlreiche Zuschauer an, denn neben den Leistungssportlern gehen auch viele Volkssportler an den Start. Foto: Wolfgang Wotke

Beide Söhne sind Triathleten, einer sogar auf Bundesliga-Niveau. Trainiert wird die ganze Bande von Ehemann Andreas. »Dank ihm habe ich heute gewonnen«, sagte die strahlende Siegerin (Eintracht Hameln) nach dem Zieleinlauf (2:17:18). Allerdings knirscht sie beim Gedanken an den Start auf die Radstrecke mit den Zähnen: Weil viele Klassen gleichzeitig auf der Strecke sind, wir es dort zwischenzeitlich sehr eng. »Triathleten haben einen Tunnelblick. Da kann es ganz schön knallen!«

Heiße Temperaturen

Auch wenn Unfälle ausbleiben, knallt es an anderer Stelle – nämlich von oben. Die Sonne sorgt gerade auf den Streckenabschnitten ohne Schatten für harte Bedingungen, nicht alle können an diesem Tag ihre beste Leistung abrufen. Keine Probleme hat allerdings Sieger Coenen (TV Lemgo; 1:59:06), der mit ordentlichem Vorsprung vor Lokalmatador Tim Zudrop (Trispeed Marienfeld; 2:01:37) und Mario Radevic (Tri Team Maxmo; 2:05:49) einläuft.

»Ich bin gut aus dem Wasser gekommen, Radfahren lief auch sehr gut«, so der überraschte Sieger: »Ich hätte das nicht gedacht, gerade weil ich vor acht Wochen noch mal Vater geworden bin.« Der erste Familienausflug muss da natürlich ein Sportevent sein, grinst der Amateur-Weltmeister von 2008.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.