Nacht von Borgholzhausen: insgesamt 1331 Online-Meldungen Bekannte Gesichter mischen mit

Borgholzhausen  (guf). Mit mehr als 700 gemeldeten Startern wird der 10-km-Nachtlauf buchstäblich der Renner bei der Nacht von Borgholzhausen an diesem Samstag sein. Mit Ende der Online-Anmeldefrist liegen Ausrichter LC Solbad bisher insgesamt 1331 Meldungen für alle Starts vor.

Elmar Remus (links) und Jan Geisemeier (rechts) wollen Ausrichter LC Solbad im Hauptlauf am Samstag würdig vertreten.
Elmar Remus (links) und Jan Geisemeier (rechts) wollen Ausrichter LC Solbad im Hauptlauf am Samstag würdig vertreten. Foto: Sören Voss

Dazu kommen am Samstag hoffentlich noch viele Nachmelder (Wettkampfbüro ab 16 Uhr im Ev. Gemeindezentrum Kampgarten) und die Kindergarten-Kinder beim Bambinilauf, der um 17 Uhr auf der Zielgeraden Freistraße das Programm eröffnet. Im Hauptlauf, der ab 21.30 Uhr mit Fackelschein und Volksfeststimmung zum Highlight werden soll, werden 245 westfälische Fußballschiedsrichter in ihren einheitlichen Lauf­shirts das Bild mitbestimmen. Im Vorjahr rannte Regionalliga-Referee Max Krämer aus Münster in 36:15 Min. sogar auf Platz vier des Gesamtklassements.

Noch bessere Zeiten werden von den Top-Favoriten erwartet: Vorjahressieger Elias Sansar ist in guter Form, wurde am 22. Mai, nur um drei Sekunden besiegt, Zweiter beim Gelsenkirchen-Marathon (2:26:18 Std.) und lief vor einer Woche in Oelde in einem 10-km-Rennen mit afrikanischen Profis sehr gute 31:20 Min. Sein Herausforderer Robiel Weldemichael (Delbrück läuft) war dort vor einem Jahr mit 30:46 Min. sogar noch schneller gewesen. Gespannt sind die Laufsportfans auch auf Maik Wollherr (LAC Olympia Berlin), den aus Ostercappeln stammenden Sieger des Osnabrücker Silvesterlaufs von 2016. Im Frauenrennen stellt sich die spannende Frage, ob Ilona Pfeiffer (LC Solbad) nach ihrem Comeback bereits wieder Top-Favoritin Melanie Genrich (SV Brackwede) herausfordern kann.

Einige bekannte Gesichter der heimischen Laufsportszene werden im »Zehner« um Top-Ten-Plätze kämpfen: bei den Männern Ingo Assmann (SC Melle 03), der Überraschungszweite des Vorjahres Jan Geisemeier, Elmar Remus (kürzlich 35:09 Min. in Oelde) und Tobias Limberg (alle LC Solbad), bei den Frauen neben Pfeiffer deren Klubkameradin Steffi Limberg sowie mit Blick aufs Podest der jeweiligen Altersklassen Sophie Habighorst (W20/die ältere Schwester von LC-Ausnahmetalent Carla), Siemke Lüdorff (W45) und Marianne Niemann (W60/alle Solbad). Triathletin Ellen Knoepke verzichtet ebenso wie ihr Mann Daniel wegen eines Liga-Starts am Sonntag in Mönchengladbach, hat aber die Jungen und Mädchen des Piumer AWO-Kindergartens auf den Bambinilauf vorbereitet. Dort wird Tochter Lilly (4) die sportliche Familie vertreten.

Das Programm des Laufsport-Festivals in Borgholzhausen auf einen Blick: 17 Uhr Bambinilauf (300 m), 17.30 Uhr (Mädchen) und 18 Uhr (Jungen) Schülerläufe 1. bis 4. Schuljahr über je 1,6 km, 19.15 Uhr Schoolrunning ab 5. Schuljahr (3 km), 20.15 Uhr Firmen- und Einsteigerlauf mit Walking (5 km), 21.30 Uhr Hauptlauf (10 km).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.