Boxgala am 19. Mai: Emin Atra trifft auf den Serben Maukovic »Ich werde Spaß haben«

Bielefeld (WB/wie). Jetzt steht auch der Gegner fest, gegen den der Bielefelder Emin Atra bei der »Armageddon«-Boxgala am 19. Mai in der Stadthalle Bielefeld in den Ring steigen wird. Es ist der Serbe Petar Maukovic.

Der Bielefelder Emin Atra (rechts) freut sich auf den Kampf gegen den Serben Petar Maukovic.
Der Bielefelder Emin Atra (rechts) freut sich auf den Kampf gegen den Serben Petar Maukovic.

Und dieser Kampf wird eine echte Herausforderung für Atra, denn der 34-jährige Maukovic weist eine makellose Bilanz auf und gilt als »K.o.-Maschine«. Von seinen 16 Kämpfen, die er alle gewonnen hat, entschied Maukovic 15 vorzeitig durch Knockout. Das kann Emin Atra aber nicht beeindrucken. Der ebenfalls ungeschlagene Bielefelder (14 Siege, 11 durch K.o.) fiebert seinem Heimauftritt entgegen. »Ich freue mich tierisch auf den 19. Mai und werde richtig Spaß im Ring haben. Das ist ein Kampf, wo ich mich beweisen kann.«

Der 28-jährige Atra bereitet sich mit seinem Coach Dimitri Kirnos in Dortmund auf seinen großen Auftritt vor heimischer Kulisse vor. Um welchen Titel es in der Stadthalle gehen wird, das entscheidet sich in den nächsten Tagen. Atras Management steht in Verhandlungen mit den Weltverbänden IBO und WBO. Ziel ist ein Interconti-Titelkampf. »Wir werden nichts dem Zufall überlassen. Ich bin topfit und kann es kaum erwarten, endlich wieder in den Ring zu steigen«, sagt der Supermittelgewichtler aus Bielefeld.

Bei der Boxgala am 19. Mai werden insgesamt zehn Kämpfe ausgetragen, fünf davon sind Titelkämpfe. Außerdem wird »ran Fighting« als Medienpartner alle Kämpfe aus der Stadthalle live übertragen. Wie Atras Management bekannt gibt, sind bereits 80 Prozent der Karten verkauft. Insgesamt bietet die Stadthalle am 19. Mai Platz für 2100 Besucher.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.