Vertrag mit Arminias Frauentrainer verlängert – Wunsch nach eigenem Trainingsplatz Markus Wuckel hat noch einiges vor

Bielefeld  (WB/jm). Markus Wuckel (51) bleibt auch in der kommenden Spielzeit Trainer des Frauenfußball-Zweitligisten DSC Arminia. Für den Fall, dass seine Mannschaft sich für die eingleisige 2. Bundesliga qualifizieren kann, verlängert sich sein Vertrag um zwei Jahre. Wird der Sprung verpasst, beträgt die Vertragslaufzeit ein Jahr.

Trainer Markus Wuckel hat verlängert.
Trainer Markus Wuckel hat verlängert. Foto: Starke

»Das soll ein Zeichen auch für alle anderen Spielerinnen sein«, erläutert Obmann Werner Jöstingmeyer. Markus Wuckel, der frühere DSC-Profi, geht dann in Bielefeld in sein 16. Jahr als Frauentrainer! »Ich habe hier noch einiges vor«, sagt er. Wuckel führte das Team im Jahr 2015 zum Aufstieg in die Regionalliga West und schaffte direkt den Durchmarsch in die 2. Bundesliga. »Wenn wir tatsächlich die eingleisige 2. Bundesliga erreichen, wäre das aus meiner Sicht unser dritter Aufstieg in den vergangenen Jahren«, erklärt er. »Das Gute ist: Wir haben alles noch in eigener Hand. Dass wir mit unseren Möglichkeiten überhaupt noch in der Verlosung sind, ist sensationell.«

Die aktuell bescheidenen Trainingsmöglichkeiten zu verbessern, ist ein großes Anliegen Wuckels für die Zukunft. »Wir müssen Grundlagen legen, um wettkampftauglich zu bleiben, und brauchen zuallererst einen eigenen Trainingsplatz.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.