U23-Trainer hofft auf Heimpunkte gegen Hamm Müller fiebert seinem Comeback entgegen

Bielefeld (WB). Offiziell steht am Wochenende der 15. Spieltag der Fußball-Oberliga Westfalen auf dem Programm. Nach den Rückzügen des TSV Marl-Hüls und des SC Hassel, die damit beide als Absteiger feststehen, bietet die Tabelle jedoch ein verzerrtes Bild. Für Arminias U23-Trainer René Müller steht am Sonntag (14.30 Uhr, Rußeide) gar eine Premiere an.

Von Arndt Wienböker
Zurück auf der Trainerbank: Nach dreimonatiger Zwangspause feiert René Müller gegen die Hammer SpVg. seine Heimspiel-Premiere als Coach von Arminias U23.
Zurück auf der Trainerbank: Nach dreimonatiger Zwangspause feiert René Müller gegen die Hammer SpVg. seine Heimspiel-Premiere als Coach von Arminias U23. Foto: Bernhard Pierel

Der 43-Jährige, durch eine Virusinfektion mehr als drei Monate außer Gefecht gesetzt (wir berichteten), kehrt auf den Platz zurück und sitzt in der Partie gegen die Hammer SpVg. erstmals bei einem Heimspiel auf der Bielefelder Bank. »Entsprechend groß ist natürlich die Vorfreude«, sagt René Müller, der nach dem ersten Spieltag (1:2 beim TuS Haltern) erkrankte und seitdem auf sein Comeback warten musste.

Kompliment für Kording

»Das Trainerteam um André Kording hat einen guten Job gemacht und sehr akribisch gearbeitet«, spricht der Fußballlehrer seinem Vertreter ein Kompliment aus. »Wir haben ein großes Vertrauensverhältnis und standen immer in engem Kontakt.« Das bestätigt auch Kording, der nun wieder seinen Posten als Co-Trainer einnimmt und in dieser Funktion weitere Erfahrungen sammeln will: »Ich habe bereits aus den ersten sechs Wochen mit René Müller viel mitnehmen können und werde das jetzt wieder tun.«

Ein Schritt in diese Richtung soll im Heimspiel am Sonntag gegen den Tabellenachten aus Hamm, der drei Punkte mehr auf dem Konto hat, getan werden. »Der Gegner wird uns alles abverlangen, aber wir wollen mutig und entschlossen auftreten und nach vorne spielen«, betont René Müller. Mit Ausnahme von Leon Rinke, Michael Bergen und Arber Mustafa stehen alle Spieler zur Verfügung. Nach dem zuletzt spielfreien Wochenende fiebert nicht nur der Trainer, sondern auch die Mannschaft der Partie entgegen. Müller: »Wir wollen die Punkte in Bielefeld behalten.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.