NRW-Landesmeisterschaften: Eickhoff wird Zweite – auch Dominic Klemme auf dem Podest Wohl dem, der die Piste kennt

Bielefeld (WB). Heimvorteil genutzt: Radrennfahrerin Smilla Anouk Eickhoff vom RC Sprintax ist bei der U15-Landesmeisterschaft aufs Podest gefahren. Auf der Strecke an der Bielefelder Radrennbahn sicherte sich die 13-Jährige im Sprint die Silbermedaille. Auch im Eliterennen schaffte es ein Bielefelder auf das Treppchen. Dominic Klemme fuhr auf Rang drei.

Von Henrik Wittenborn
Keine Energiereserven auf der letzten Runde: Der Bielefelder Dominic Klemme (rechts) riss im Eliterennen früh aus dem Fahrerfeld aus, musste letztlich aber Thomas Koep und Alexander Nordhoff den Vortritt auf dem Podest lassen.
Keine Energiereserven auf der letzten Runde: Der Bielefelder Dominic Klemme (rechts) riss im Eliterennen früh aus dem Fahrerfeld aus, musste letztlich aber Thomas Koep und Alexander Nordhoff den Vortritt auf dem Podest lassen. Foto: Henrik Wittenborn

Smilla Anouk Eickhoff hatte allen Grund zum Strahlen, als sie nur Augenblicke nach ihrer Zieldurchfahrt die ersten Glückwünsche von Mutter Andrea erreichten. »Ich kann zufrieden sein«, sagte Eickhoff nach der gut 25 Kilometer langen Jagd über die 3,1 Kilometer lange Strecke entlang der Heeper Straße. Was unter dem Strich feststand: Das Training auf der Originalstrecke hatte sich gelohnt. Jeden Dienstag trifft sich die Sprintax-Gruppe zur Einheit an der Radrennbahn und hatte den Kurs in den letzten Tagen ganz genau unter die Lupe genommen.

»Das hilft im Rennen schon weiter, wenn man die Strecke gut kennt. In den Kurven darf man keine Angst haben«, erkannte Eickhoff. Denn besonders im Zielbereich hatte es die Wendestrecke nach der langen Geraden zwischen Heeper Straße und Muerfeldstraße in sich. »Die enge Durchfahrt auf den Parkplatz der Radrennbahn ist schon anspruchsvoll zu fahren«, sagte Vater und Organisator Bernd Eickhoff.

Smilla Anouk Eickhoffs Fahrt auf Platz zwei war übrigens nicht der einzige Bielefelder Podestplatz bei den NRW-Meisterschaften. Linda Riesmeyer (RV Teutoburg Brackwede) fuhr in der Klasse der U13-Schülerinnen auf Rang drei. Vereinskollege Nilsson Braun (U15) verpasste die Medaillenränge im Sprint als Vierter nur knapp.

Mehr lesen Sie am Montag, 12. Juni, im WESTFALEN-BLATT, Lokaösport Bielefeld.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.