Handball: Keine Mannschaft hat bis zum Ende der Rückzugsfrist ihren Platz geräumt
3. Liga ohne Sportfreunde Loxten

Versmold-Loxten (WB/guf). Die Handballer der Sportfreunde Loxten können endgültig für ein weiteres Jahr in der Oberliga planen. Die Hintertür zur 3. Liga bleibt geschlossen.

Dienstag, 07.07.2020, 17:09 Uhr aktualisiert: 07.07.2020, 17:12 Uhr
Die Sportfreunde Loxten (im Bild Kim Harting und Marlon Meyer) spielen auch in der kommenden Saison Oberliga. Foto: Gunnar Feicht

Bei den Drittliga-Kandidaten der Handballfrauen gab es noch einen Rückzieher: Die TSG Ober Eschbach verzichtete kurz vor Fristende auf ihren Platz, sodass die Ibbenbürener Spvg. nachrücken konnte. Dagegen müssen sich bei den Männern die beiden ersten möglichen Nachrücker TSV Neuhausen/Filder und SF Loxten auf eine weitere Saison in der Oberliga vorbereiten: Keine der bundesweit 72 startberechtigten Mannschaften hat bis zum Ende der Rückzugsfrist (30. Juni) ihren Platz freiwillig geräumt.

In Liga drei dabei ist mit dem Longericher SC der Steinhagener Lukas Schulz. Sein Team bleibt als Dritter der abgelaufenen Saison nahezu unverändert: Nur Simon Schlösser (Bergische Panther) wandert ab, damit ist Schulz einziger „gelernter“ Mittelmann im Kader.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7484677?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F4029443%2F
Gesundheitsminister Spahn hat Corona
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich mit dem Coronavirus angesteckt.
Nachrichten-Ticker