Fußball-Landesliga: 4:0 – SC Peckeloh trumpft auch gegen den bisherigen Spitzenreiter Bad Oeynhausen auf
Perfekte erste Halbzeit

Versmold-Peckeloh (star). Nach dem 4:0 gegen Holsen hat Fußball-Landesligist SC Peckeloh den bisherigen Überraschungs-Spitzenreiter FC Bad Oeynhausen mit dem gleichen Ergebnis besiegt und von Platz eins gestürzt. In einem laut SCP-Coach Markus Kleine-Tebbe »perfekten Auswärtsspiel« führte der Rangdritte bereits nach 14 Minuten mit 3:0.

Sonntag, 06.10.2019, 22:28 Uhr
Alban Shabani hat SC Peckeloh mit zwei frühen Toren auf die Siegesstraße gebracht. Foto: Gunnar Feicht

»Vor allem in der ersten Halbzeit war das fußballerisch, läuferisch und taktisch das Maximum. Kompliment an meine Mannschaft. So macht das richtig Bock«, geriet »MKT« regelrecht ins Schwärmen. Seine Schützlinge ließen sich auch vom verletzungsbedingten Ausfall von Kevin Lenz kurz vor der Partie (für ihn rückte Florian Pixa ins Team) nicht nervös machen und lagen schon nach 180 Zeigerumdrehungen in Führung. Der laut Kleine-Tebbe »überragende Spielzug« sorgte für noch mehr Selbstvertrauen. Peckeloh hatte die Partie fortan im Griff und ließ auch nach der Pause, als der FCO drängte, kaum einmal hochkarätige Chancen zu. Das Traumtor des erneut »nur« eingewechselten Tim Mannek zum 4:0 krönte die starke Leistung.

SC Peckeloh: Weber; Pixa, Wieland, Bulanov, Berger (84. Mehmeti) – Schnadwinkel, E. Mannek, Weißen – Özdil (71. Colak), Felsmann (58. T. Mannek), Shabani (81. Yildiz).

Tore: 0:1 (3.) Alban Shabani aus acht Metern nach »One-Touch-Fußball« über die Stationen Wieland, Özdil, Berger. 0:2 (7.) Luca Felsmann nach Einwurf und Kopfballverlängerung Wieland. 0:3 (14.) Alban Shabani per Kopf, nachdem Özdil nachsetzt. 0:4 (90.) Tim Mannek mit einem sehenswerten Volleyschuss nach Yildiz-Flanke.

So geht es weiter: Sonntag, 13. Oktober, 15 Uhr Hövelhofer SV (H).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6984366?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F4029443%2F
Beschäftigte des öffentlichen Dienstes im Ausstand
In einzelnen Städten streiken heute Beschäftigte von Kitas, Krankenhäusern und anderen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes.
Nachrichten-Ticker