Fußball: B-Liga-Aufstieg könnte für Peckeloh III trotz Niederlage am Sonntag perfekt sein
SCP verliert – und hofft auf Türk Sport

Versmold-Peckeloh (WB/guf). SC Peckeloh III hat am Freitagabend die Chance vergeben, aus eigener Kraft in die Fußball-Kreisliga B aufzusteigen. Der Tabellenzweite der C-Liga-Staffel 4 verlor das Entscheidungsspiel gegen TuS 08 Senne II auf dem Hannes-Scholz-Platz an der Schüco-Arena 1:2 (0:1).

Freitag, 07.06.2019, 23:01 Uhr aktualisiert: 07.06.2019, 23:04 Uhr
Peckelohs Torschütze Nico Wolter (13) und Dany Simon setzen sich hier einmal durch. Foto: Nico Seifert

Trotzdem haben die Schützlinge von Christian Neu und Zdenko Bilic beste Chancen, am Pfingstsonntag gewissermaßen als Zuschauer in die B-Liga nachzuziehen: Dies ist der Fall, wenn A-Liga-Vizemeister Türk Sport im Relegationsrückspiel beim SVE Heessen den Bezirksliga-Aufstieg schafft. Nach dem 6:2-Sieg der Bielefelder im Hinspiel am Donnerstagabend gibt es daran kaum noch Zweifel.

In einer druckvollen Anfangsphase (u.a. ein Alu-Treffer) verpassten es die Peckeloher, in Führung zu gehen. Die Senner Reserve stand tief und wirkte in den entscheidenden Situationen abgeklärter. So auch beim 0:1 (37.) nach einer verlängerten Freistoß-Hereingabe. Tim Mannek traf unmittelbar vor der Pause nur den Innenpfosten. Die cleveren Senner erhöhten eiskalt auf 0:2 (67.), ehe Nico Wolter mit herrlichem Distanzschuss verkürzte (1:2/71.). Kurz danach hätten Dany Simon (75.) und Daniel Schnadwinkel (77.) das Blatt wenden können, aber in der hektischen Partie fehlte auch etwas Glück. Die Halbzeitpause dauerte wegen eines heftigen Gewitters fast 30 Minuten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6674179?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F4029443%2F
Die neuen Corona-Regeln in NRW
Gesundheitsminister Laumann hat am Mittwoch die neue Corona-Schutzverordnung vorgestellt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker