SC Wiedenbrück bekundet Interesse an Arif Et Mehnert: Kein Kontakt zu Viktoria Köln

Rheda-Wiedenbrück (WB). Fußball-Regionalligist Viktoria Köln hat am Montagmittag seinen Cheftrainer Marco Antwerpen und dessen Co-Trainer Kurtulus Öztürk mit sofortiger Wirkung freigestellt. Grund sind Gespräche, die das einst auch für den FC Gütersloh aktive Duo mit Preußen Münster führt.

Der Drittligist hatte sich am Sonntag von Benno Möhlmann getrennt. Wer aber übernimmt nun den freien Trainerstuhl beim Regionalliga-Spitzenreiter Viktoria Köln? »Bei mir hat sich noch keiner gemeldet«, sagt Björn Mehnert.

"

Dort gibt es so viel Fußball-Kompetenz und Fachwissen, dass sie mit Sicherheit einen Plan B in der Schublade haben.

Björn Mehnert

"

Der Erfolgscoach des Überraschungs-Tabellendritten SC Wiedenbrück könnte durchaus in den Fokus der Viktoria geraten. Dass der Antwerpen-Abgang die Kölner überrascht haben könnte, glaubt Mehnert nicht. »Dort gibt es so viel Fußball-Kompetenz und Fachwissen, dass sie mit Sicherheit einen Plan B in der Schublade haben«, sagt der 41-Jährige.

Nachholspiel am 3. Februar befürchtet

Skeptisch ist Mehnert, was die Austragung der Heimpartie seines SCW am kommenden Samstag gegen den Bonner SC angeht. »Wenn die Wetterprognosen eintreffen, wird es eng. Der Schnee schmilzt und mit dem Regen, der noch runterkommen soll, wäre es dem Platz gegenüber unverantwortlich, darauf zu spielen«, sagt der Coach, der sich auf eine kurze Winterpause einstellt: »Ich befürchte, dass es für uns schon am 3. Februar mit einem Nachholspiel weitergehen wird.«

Nicht gemeint ist allerdings die Partie bei Westfalia Rhynern, die dem Vernehmen nach für den 7. März neu angesetzt werden soll. Da Mehnert mit einer vierwöchigen Vorbereitungsphase plant, »werden wir am 5. Januar starten müssen.«

SCW bekundet Interesse an Arif Et – Maier bald in Bangkok?

Dann möglicherweise mit einem neuen Offensivspieler. Der SC Wiedenbrück bekundet offen sein Interesse an Arif Et vom Oberligisten FC Brünninghausen. »Sportlich ist er schon interessant, er könnte bei uns den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen. Eine Ablösesumme werden wir für ihn aber nicht zahlen«, sagt Björn Mehnert, der Et ansonsten nach Ablauf seines Vertrags im Sommer nach Wiedenbrück holen möchte.

Einen Vertrag bis 2019 besitzt beim SCW Viktor Maier. Der kirgisische Nationalspieler wird das im September abgesagte Qualifikationsspiel zum Asien-Cup gegen Myanmar mit seiner Mannschaft am 22. März 2018 auf neutralem Boden nachholen. »Wahrscheinlich findet die Partie in Bangkok statt«, sagt Viktor Maier.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.