Fußball-Landesliga: Böser Patzer von Torwart Can Dar leitet die 0:4-Heimpleite ein
92 Minuten in einem Wort: „Grauenvoll“

Steinhagen (WB). Mit nur einem Punkt steht Spvg. Steinhagen in der Tabelle der Fußball-Landesliga auf dem vorletzten Platz. Und beim 0:4 (0:2) gegen SV Heide-Paderborn haben die Gastgeber auch gespielt wie ein Absteiger. Trainer Igor Sreckovic reichte ein einziges Wort, um den enttäuschenden Auftritt seiner Schützlinge zusammenzufassen: „Grauenvoll.“

Sonntag, 04.10.2020, 23:29 Uhr
Nach dieser Leistung mussten sich Steinhagens Marcel von Domaros und Dennis Keller erst einmal hinsetzen. Auch Kapitän Marvin Hornberg schien ratlos zu sein. Foto: Stephan Arend

Alle guten Vorsätze – und auch das beim Pokalsieg in Werther erworbene Selbstvertrauen – schienen bereits nach fünf Minuten wie weggewischt zu sein. Torwart Can Dar ließ ein harmloses 16-Meter-Schüsschen von Marius von Cysewski zum 0:1 durch die Hände und Beine rutschen. Es schien, als ob diese eine Aktion dafür gesorgt hätte, dass die Köpfe der Platzherren nach unten gingen. Und als Steinhagens Keeper in der 16. Minute endgültig zum Pechvogel wurde, als er vor dem 0:2 bei einem Flachschuss den Ball nach vorne abklatschte, fiel es selbst den größten Optimisten schwer, an eine Wende zu glauben. „Wenn ihr keinen Bock habt, dann könnt ihr gleich in die Kabine gehen – Körpersprache“, forderte Sreckovic. Doch besser sollte es an diesem tristen Nachmittag nicht wirklich werden.

Einige viel versprechende Aktionen verpufften spätestens kurz vor dem Gäste-Strafraum Überzeugung und Durchschlagskraft fehlten. Es dauerte bis zur 67. Minute, ehe Steinhagen dem Anschluss nahe kam. Doch nach Flanke von Daniel Rajic köpfte der eingewechselte David Cinar aus kurzer Distanz vorbei. Das erhoffte Aufbäumen der Gastgeber blieb somit aus. Im Gegenteil: Mike Franz erhöhte auf der Gegenseite per Doppelpack. Eine durchschnittliche Leistung reichte dem Neuling aus Paderborn, um drei Punkte vom Cronsbach mitzunehmen.

Spvg. Steinhagen: Dar; Bechtel (46. Acikelli), von Domaros, Böhme, Hornberg, Keller, R. Cinar (68. Lillmeyer), Bürmann, Rajic, Wolf, Mert (58. D. Cinar).

Tore: 0:1 (5.) Marius von Cysewski mit einem harmlosen Schuss durch die Hände und Beine von Spvg.-Keeper Can Dar. 0:2 (16.) Luca D’ Angelo, der nach einem abgewehrten Schuss abstaubt, 0:3 (75.) Mike Franz ist aus kurzer Distanz per Kopf zur Stelle. 0:4 (87.) Mike Franz setzt per Flachschuss den Schlusspunkt.

So geht es weiter: Sonntag, 11. Oktober, 15 Uhr Maaslingen (A).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7617113?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F4029442%2F
Hakenkreuz-Christbaumkugel in Chat-Gruppe der Polizei
Im Dritten Reich gab es Christbaumkugeln mit Hakenkreuz. Dieses Bild entstand in einer Ausstellung über historischen Weihnachtsschmuck. Das Gesetz erlaubt das Zeigen eines solchen Fotos in Berichten über zeitgeschichtliche Vorgänge. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker