Fußball-Landesliga: Spvg. Steinhagen verliert 0:1 in Nieheim
Gute Ansätze – aber kein Punkt

Steinhagen (WB/star). Es gibt sicherlich angenehmere Auftaktaufgaben, als beim hochgehandelten FC Nieheim anzutreten. Der neu formierte Fußball-Landesligist Spvg. Steinhagen hat gut mitgehalten, stand nach dem 0:1 (0:1) aber mit leeren Händen da. „Da war heute ganz sicher mehr für uns drin.“ Trainer Igor Sreckovic war vom Ergebnis enttäuscht, nicht aber vom Auftritt seiner Schützlinge: „Die Jungs haben alles reingeworfen, geackert und gute Ansätze gezeigt.“

Sonntag, 06.09.2020, 23:13 Uhr aktualisiert: 06.09.2020, 23:20 Uhr
In entscheidenden Momenten kommt die Spvg. in Nieheim oft einen Schritt zu spät. Allerdings stimmt die Einsatzbereitschaft, das neu formierte Team zeigt sich konkurrenzfähig. Foto: Sylvia Rasche

Dabei lief in der Anfangsphase für die Gäste nahezu alles schief. Nieheim machte Druck und die Spvg. hatte Pech, dass Außenverteidiger Finn Reda bereits nach vier Minuten wegen einer Knöchelverletzung ausgewechselt werden musste. Ärgerlich, dass Dennis Keller in guter Position den Ball durchrutschen ließ und die erste Spvg.-Chance verpuffte. Und noch ärgerlicher, dass auf der Gegenseite die Zuordnung fehlte und Steinhagens Hintermannschaft bei einer Flanke auf den zweiten Pfosten nicht auf der Hut war. FC-Akteur Vincenzo Cesa erzielte so in der 15. Minute den Treffer des Tages. „Das war Nieheims einzige richtig gute Torchance“, sagte Sreckovic. Allerdings hatte auch sein Team bis zur Pause keine zwingenden Offensivaktionen.

In der zweiten Hälfte sprach der Spvg.-Coach von einem deutlichen Übergewicht seiner Truppe, die allerdings oft zu hektisch agierte und die Klarheit im Spiel nach vorne vermissen ließ. Dennoch hätte Steinhagen zumindest den Ausgleichstreffer verdient gehabt. Die größte Chance bot sich Robin Bürmann nach 76. Minuten. Doch acht Meter vor dem Tor rutschte ihm beim Schuss der Ball über den Spann, so dass es bei der knappen Niederlage blieb.

„Gerade gegen Ende war es eine zerfahrene Partie. Fußballerisch konnte man im ersten Landesliga-Spiel nach sechs Monaten nicht mehr erwarten, zumal wir große personelle Probleme hatten“, sagte Nieheims Coach Ufuk Basdas, der selbst die Schuhe schnüren musste: „Dafür haben wir das gut gemacht. Ein wichtiger Sieg.“

Spvg. Steinhagen: Dar; Hornberg, von Domaros, Böhme, Reda (4. Koring), Bürmann, Keller (55. Rohde), R. Cinar, Rajic (80. Romeira), Bechtel, Wolf (80. Lillmeyer).

Tor: 1:0 (15.) Vincenzo Cesa.

So geht es weiter: Sonntag, 13. September, 15.30 Uhr TuS Dornberg (H).

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7570334?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F4029442%2F
Flughafen Paderborn-Lippstadt steht vor der Insolvenz
Der Flughafen Paderborn-Lippstadt in Büren-Ahden im Kreis Paderborn. Foto: Jörn Hannemann
Nachrichten-Ticker