Bestzeiten für »Sternchen« beim Paderborner Osterlauf Smyrek siegt auf der A33

Schloß Holte-Stukenbrock  (WB). Am Osterwochenende waren viele Sportbegeisterte aus Schloß Holte-Stukenbrock wieder in der Region unterwegs. David Smyrek konnte nicht nur eine Bestzeit beim Osterlauf in Paderborn verbuchen, sondern auch den Sechs-Kilometer-Lauf auf der A33 gewinnen.

Von Carina Teckentrup
David Symrek war beim A33-Lauf als Erster nach sechs Kilometern im Ziel. Er freute sich nicht nur über seinen Sieg am Ostermontag, sondern auch noch über eine neue Bestzeit beim Paderborner Osterlauf am vergangenen Samstag.
David Symrek war beim A33-Lauf als Erster nach sechs Kilometern im Ziel. Er freute sich nicht nur über seinen Sieg am Ostermontag, sondern auch noch über eine neue Bestzeit beim Paderborner Osterlauf am vergangenen Samstag. Foto: Oliver Schwabe

Dabei dachte der 29-Jährige zunächst noch, er müsste am Ostermontag auf der Autobahntrasse zwischen Bielefeld-Steinhagen und Halle-Künsebeck nur fünf Kilometer bewältigen. »Den fehlenden Kilometer habe ich aber auch noch geschafft«, sagt Smyrek schmunzelnd. Er startet für das Tri-Sport-Team vom TV Verl.

31 Sternchenläufer sind auf der Autobahn dabei gewesen

400 Meter vor dem Ziel konnte er sich von seinen letzten Konkurrenten lösen und nach 20:49 Minuten die Ziellinie überqueren. 31 Sternchenläufer von Schwarz-Weiß Sende ließen sich die einmalige Gelegenheit auf der Autobahn zu laufen ebenfalls nicht entgehen. Sechs Sender starteten über 10,2 Kilometer, die 25 anderen liefen sechs Kilometer.

Über die kürzere Distanz kam Thomas Marquardt als 20. Teilnehmer ins Ziel. Mit 25:12 Minuten holte er sich den ersten Platz in seiner Altersklasse M55. Katharina Schrader kam als schnellste Senderin und fünfte Frau ins Ziel. Sie brauchte 26:40 Minuten für die sechs Kilometer und sicherte sich den dritten W20-Rang. Insgesamt gingen fünf Altersklassenplätze an die Laufspaß-Abteilung.

Holter Duo holt neue Bestzeiten in Paderborn heraus

Beim Osterlauf in Paderborn am vergangenen Samstag holten sich mit Smyrek und Schrader gleich zwei Schloß Holte-Stukenbrocker neue Bestzeiten über zehn Kilometer. Der Sternchenläuferin gelang die Strecke in 45:53 Minuten – »damit fehlen ihr nur 23 Sekunden zum fünften Platz der ewigen Bestenliste des Vereins«, weiß Laufspaß-Pressesprecherin Stefanie Frenzel. Schrader war damit die 42. Frau im Ziel: bei mehr als 11 000 Finishern eine tolle Leistung. Auf der fünf Kilometer langen Strecke starteten sieben Sternchen. Drei von ihnen – Rosalie Holtmann, Hannah Schroll und Vanessa Frenzel – feierten ebenfalls persönliche Bestzeiten.

"

Das erste Mal unter 36 Minuten, und das auch noch deutlich

David Smyrek

"

Smyrek schaffte es in 35:24 Minuten als 64. Mann über zehn Kilometer ins Ziel am Sportzentrum Maspernplatz in Paderborn. Das bedeutete auch für ihn eine neue Bestzeit. »Das erste Mal unter 36 Minuten, und das auch noch deutlich«, freut sich Smyrek. Seine alte Bestzeit lag bei 36:12 Minuten, die er 2015 beim Christkindllauf in Wiedenbrück aufgestellt hatte.

Auch die Laufspaß-Herren waren schnell unterwegs. Peter Kirschbaum wurde mit 38:28 Minuten 24. in seiner Altersklasse M30. Thomas Hillbrink beendete die zehn Kilometer 25 Sekunden später und kam damit auf den 27. Platz in der gleichen Altersklasse.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.