Jens Horstmann und Carlo Kosok philosophieren in ihrem Fußball-Podcast mit Ex-Profis und Helden der Kreisklasse
Aus dem Nähkästchen plaudern

Altkreis (WB) -

Für Hobbykicker gibt es außerhalb des Rasens kaum etwas Schöneres als über Fußball zu philosophieren. Das kann der Haller Jens Horstmann nur bestätigen. Der Trainer des Fußball-Landesligisten TuS Dornberg und Carlo Kosok, Vorstandsmitglied des VfL Theesen, gehen nun einen Schritt weiter. Von Stephan Arend
Donnerstag, 18.03.2021, 00:43 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 18.03.2021, 00:43 Uhr
1860-Fan Jens Horstmann und Bayern-Anhänger Carlo Kosok philosophieren mit ihren Gästen über den Fußball Foto: Westfalen-Blatt
Die selbstredenden Fußballromantiker zeichnen ihre Gespräche mit Fans, Ex-Profis, Provinztrainer oder Helden der Kreisklasse auf und veröffentlichen diese in ihrem Podcast „Halbhoch in die Mitte“ Hört Ihr selber regelmäßig Podcasts und was reizt Euch an dieser Darstellungsform? Carlo Kosok: Ich selber höre eher unregelmäßig Podcasts, und auch nur längere Sachen, wenn ich sie wirklich interessant finde. Der Vorteil ist natürlich ganz klar, dass man einen Podcast immer nebenbei hören kann - beim Laufen, Kochen oder Putzen. Jens Horstmann: Ich höre seit fast zehn Jahren Podcasts, oftmals bis zu zehn Stunden in der Woche. Ich bin großer NBA-Fan und in den USA ist der Podcast als Medium schon lange sehr verbreitet. Reizvoll finde ich, dass es kein Medium gibt, das inhaltlich so gut gefüllt werden kannt. Und wie Carlo richtig sagt: Man muss sich nicht extra Zeit nehmen, sondern kann Podcasts mit Laufen, der Fahrt zur Arbeit oder Spazierengehen super kombinieren.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7872391?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F2514637%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7872391?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F2514637%2F
„Stand heute bin ich im Sommer vertragslos“
Noch weiß Fabian Klos nicht, in welche Richtung es gehen wird. Am 30. Juni endet sein Vertrag, seine Zukunft ist weiter ungewiss.
Nachrichten-Ticker