Golf: Der Haller Golfclub Teutoburger Wald wächst in Corona-Zeiten
Run auf die Startzeiten

Halle (WB). Die Sonne geht über den Bahnen des Haller Golfclubs Teutoburger Wald auf, die letzten Nebelschwaden ziehen ab – ein buntes, herbstliches Panorama, das zum Spielen einlädt. Ralf Berhorst hat dieses Foto gepostet. Der Trainer ist froh, dass trotz der Coronabeschränkungen für den Freizeitbereich auf der heimischen Anlage abgeschlagen, gepitcht und geputtet werden darf.

Dienstag, 10.11.2020, 23:19 Uhr
Trainer Ralf Berhorst und Clubmanager Michael Vormbäumen präsentieren ein neues Angebot: Fußball-Golf in Halle.

Das war während des Lockdowns im Frühjahr noch anders: Sieben Wochen Stillstand, und das bei zumeist bestem Wetter. „Anfangs habe ich noch viel Verständnis für die Maßnahmen aufgebracht. Doch das hat sich geändert, als Ikea wieder geöffnet hatte und wir immer noch nicht spielen durften.“ Berhorst erinnert sich auch an die kuriose Situation, dass auf den Bahnen am Eggeberg zwar Spaziergänge, aber keine Abschläge erlaubt waren.

Das alles ist Schnee von gestern. Und der neuerliche Teil-Lockdown hat die Golfer – anders als viele andere Sportler – nicht betroffen. Zweier-Flights sind ebenso möglich wie Einzeltraining. Die festen Startzeiten sind akzeptiert, haben den Vorteil, dass niemand am ersten Abschlag warten muss und werden wohl auch nach der Corona-Krise beibehalten werden. „Am Samstag und Sonntag war nicht eine Startzeit mehr frei“, berichtet Clubmanager Michael Vormbäumen von einem regelrechten Run auf die Anlage. Überhaupt hat sich das Blatt nach der ärgerlichen Zwangspause im Frühjahr gewendet. Wenn Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden, kann das Virus keinen Schaden anrichten, ist Ralf Ber­horst überzeugt. Er findet, dass Golf gerade in Coronazeiten „der perfekte Sport“ ist. Und das unterstreicht der Professional mit folgender Rechnung: „Wenn alle Startzeiten vergeben sind und man die Fläche unserer Anlage durch die Anzahl der Spieler teilt, bleibt jedem 10.000 Quadratmeter Platz.“

Derweil verrät Clubmanager Michael Vormbäumen, dass die Mitgliederzahlen im Vergleich zu 2019 von etwa 950 auf aktuell 1051 gestiegen sind. Weil es auch immer Abgänge gibt, bedeutet dies 150 neue Golfer. Einen solchen Wachstum habe es seit zehn Jahren nicht mehr gegeben. Ob diese Erfolgsgeschichte auch an den wegen Corona beschränkten Möglichkeiten in anderen Freizeitbereichen liegt, das ist natürlich nicht zu belegen. Für Vormbäumen steht fest, dass eine Werbekampagne und viele neue Ideen zum Aufschwung beigetragen haben. Die Arbeit des neuen Kompetenzteams, dem neben Ralf Ber­horst auch Niclas-Benedikt und Thomas Biermann sowie Arnim Kunzenbacher angehören, habe sich schon ausgezahlt.

Der Club will gegen die Vorurteile einer elitären, verstaubten Sportart ankämpfen, setzt bewusst auf neue Angebote. So wird ein Eventkalender entwickelt, der für Abwechslung auf den Bahnen sorgen soll. „Während der Fußball-EM im Sommer wollen wir zum Beispiel Fußball-Golf und Liveübertragungen anbieten“, verrät Michael Vormbäumen. Apropos Fußball-Golf: Diese Trendsportart könnte sich im Haller Golfclub Teutoburger Wald zu einem festen Angebot etablieren. Im nächsten Jahr sollen zunächst zwei Mal im Monat auf den Übungsbahnen transportable Hindernisse aufgebaut werden, um den Kickern Abwechslung und Herausforderungen zu bieten.

Um „Neuzugänge“ zu gewinnen, zu halten und Mitglieder zufrieden zu stellen, liefere neben der Anlage mit 27 Löchern und drei Übungsbahnen aber vor allem ein qualifiziertes Training Argumente. Dass Profispieler Julian Kunzenbacher seit einiger Zeit das Trainerteam mit zusätzlichem Input unterstützt, sei gut angekommen. Ralf Berhorst und Michael Vormbäumen sind sich einig, dass es aufwärts geht mit ihrem Club. Das können in Corona-Zeiten wahrlich die wenigsten Vereins-Verantwortlichen behaupten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7672414?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F2514637%2F
Dramatische Zahlen: Ab Samstag strengere Corona-Regeln für Espelkamp
Die Coronazahlen in Espelkamp sind unverändert hoch. Aus dem Rathaus kam daher zum Wochenende ein erneuter, eindringlicher Appell, die privaten Kontakte auf den eigenen Haushalt zu minimieren.
Nachrichten-Ticker