Tennis: Vieles spricht dafür, dass ab Juni auch im Tennispark Versmold aufgeschlagen wird
Endlich wieder Spiel, Satz und Sieg

Halle/Versmold (WB/star). Jan-Lennard Struff, der jüngst seinen 30. Geburtstag gefeiert hat, ist Deutschlands zweitbester Profi (ATP 34). Der langjährige Bundesliga-Spieler des TC Blau-Weiß Halle hat sich nun auf der Homepage des DTB zum Leben in Corona-Zeiten geäußert.

Dienstag, 05.05.2020, 23:09 Uhr
Jan-Lennard Struff wird an der Turnier-Einladungsserie des DTB teilnehmen. Foto: dpa

Turnier-Einladungsserie des DTB: „Ich finde diese Idee einfach eine coole Sache. Der DTB gibt vielen Spielern die Möglichkeit, Matchpraxis zu sammeln und dabei auch noch etwas Geld zu verdienen. Vielen Spielern fallen aufgrund der Spielpause jede Menge Einnahmen weg. Auch die Bundesliga findet ja nicht statt. Daher ist die Turnier-Einladungsserie sehr wichtig für uns.“

30. Geburtstag: „Die Feier fand im kleinen Kreis mit meiner Freundin und meinem kleinen Sohn statt. Meine Freundin hat mir ein Fahrrad geschenkt, das wir auch gleich bei einer kleinen Radtour ausprobiert haben. Es gab auch einen Fahrrad-Kindersitz dazu, so dass wir den Kleinen mitnehmen können. Am Abend haben wir dann den Grill angeworfen.“

Fehlende Perspektive: „Es ist äußerst wichtig, durch die Turnierserie wieder den Matchfokus zu bekommen. Das verlernt man tatsächlich relativ schnell. Im derzeitigen Training fühlt sich das alles nahezu ziellos an, da keiner weiß, wann die Tour wirklich wieder losgehen kann.“

Chancen der Krise: Es bleibt Zeit, darüber nachzudenken, was man wirklich will und welche Dinge eventuell geändert werden sollten. Die Situation löst in jedem etwas anderes aus. Vielleicht ist jetzt gerade die Zeit zur Reflektion.

Positive Signale für Spiele im Tennispark Versmold

Jan-Lennard Struff bezeichnet die geplante Turnier-Einladungsserie des DTB als „tolle Möglichkeit“. Auch andere deutsche Profis wie Versmolds Daniel Masur oder Katharina Gerlach wollen dabei sein, wenn 32 Herren und 24 Damen ab dem 8. Juni antreten. Die Partien (wohl ohne Zuschauer) sollen als Livestream zu sehen sein. Es gibt keine Ranglistenpunkte. Doch allein für die Vorrunde soll der DTB 140.000 Euro Preisgeld ausschütten. Nach Vor- und Zwischenrunden-Gruppen folgen im Juli Halbfinals und Endspiele. Turnierveranstalter und Bundesligisten konnten sich als Ausrichter bewerben. Versmolds Karsten Wolf ist guter Dinge, dass im Tennispark gespielt wird: „Wir haben positive Signale bekommen, berücksichtigt zu werden.“ Welche Spieler an welchen Standorten antreten, das steht allerdings noch nicht fest.

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7396571?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F2514637%2F
Richter verbieten Sonntagsöffnung
“Sorry we’re closed” (Leider Geschlossen): Das gilt voraussichtlich an allen schon geplanten oder noch ungeplanten verkaufsoffenen Sonntagen in NRW. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker