Versmolder Triathlon am 8. Mai perfekt vorbereitet – 400 Teilnehmer erwartet LC Solbad will die Sonne locken

Versmold (WB). Am Donnerstag glichen die Temperaturen in Versmold denen am Nordkap: 9 Grad und überwiegend wolkig verkündeten zuverlässige Wetterdienste für beide Regionen. Wie gut, dass die Prognose für den 8. Mai anders aussieht: 23 Grad und Sonnenschein – das wäre ideal für den 12. Sparkassen-Triathlon des LC Solbad Ravensberg.

Von Gunnar Feicht
Start im Versmolder Naturbad: Die Wassertemperaturen können bis zum Wettkampf-Sonntag in einer Woche noch einige Sonnenstunden vertragen.
Start im Versmolder Naturbad: Die Wassertemperaturen können bis zum Wettkampf-Sonntag in einer Woche noch einige Sonnenstunden vertragen. Foto: Gunnar Feicht

Alle anderen Faktoren, die es zum Gelingen der Großveranstaltung braucht, haben die Organisatoren fest im Griff. Tatkräftig wird die kleine Triathlonabteilung des LC von den Fußballern und Leichtathleten der Spvg. Versmold unterstützt. Auch die Feuerwehr hilft bei der Absperrung der Radstrecke. »Wir haben insgesamt 112 Helfer im Einsatz. Dank der Unterstützung aller Beteiligten und der Stadt Versmold sind wir voll im Plan und können damit rechnen, dass wir die erhofften 400 Teilnehmer insgesamt erreichen werden«, sagte LC-Vorsitzender Hubert Kaiser bei der Vorstellung des Programms in der Stadtsparkasse Versmold.

Wettkampf-Zentrum sind wieder das Parkbad und das Kurt-Nagel-Parkstadion in unmittelbarer Nachbarschaft. Der Wettkampf über die Volksdistanz (0,5 km Schwimmen, 21,1 km Radfahren und 5 km Laufen) ist mit vier Starts und 128 Teilnehmern (ab 11.30 Uhr) restlos ausgebucht. Das zweitstärkste Feld geht ab 12.30 Uhr in zwei Starts mit dem Saisonauftakt von 20 Vierer-Teams der Landesliga Nord ins Rennen. Kaiser: »Dank der guten Organisation in den vergangenen Jahren hat uns der Landesverband mit dem Liga-Start beauftragt – ein erfreulicher Vertrauensbeweis.« Die Liga-Athleten haben ebenfalls 0,5-21,1-5 km vor sich. Über die Kurz- (oder Olympische) Distanz von 1-41,5-10 km geht es dann mit zwei Starts ab 13.30 Uhr. Die letzten der 60 Teilnehmer werden wohl erst am Sonntagmorgen als Nachmelder einchecken. Denn hier sind noch einige Plätze frei.

Neuerung Team-Relay: Staffeln können noch nachmelden

Viele Nachmeldungen erhoffen sich die Ausrichter für das neu eingeführte »Team-Relay« (ab 14.30 Uhr): »Diese Wettkampf-Form, vor zwei Jahren erstmals beim Weltcup in Hamburg praktiziert, ist in NRW eine absolute Neuerung. Leider hatten wir bis Mitte der Woche erst drei Mannschaftsmeldungen. Da geben sich hoffentlich noch einige Viererteams einen Ruck. Denn die kurzen Distanz kann wirklich jeder bewältigen«, ermuntert Hubert Kaiser Triathlon-Neulinge. Jeder Starter seiner Vierer-Mannschaft absolviert die Sprintdistanzen 125 m Schwimmen (eine Naturbad-Runde), 8 km Radfahren und 2,5 km Laufen (je eine Runde) und übergibt dann an den nächsten Teamkollegen.

Bleibt nach dem (zu) kalten April die Hoffnung auf möglichst viele Sonnenstunden bis zum Sonntag in einer Woche. Denn das Wasser im Versmolder Naturbad war Donnerstag erst elf Grad »warm«. Und mindestens 14 Grad braucht es laut Verbandsstatuten, damit die erste Disziplin nicht ins angrenzende Hallenbad verlegt werden muss. »Wir empfehlen auf jeden Fall allen Einsteigern und Hobbyathleten, die noch keinen Neopren-Anzug besitzen, sich für den 8. Mai einen zu leihen«, sagt Udo Lange vom Orga-Team. Langes Rechnung bis zum Muttertag: »Jetzt wird das Wasser jeden Tag ein halbes Grad wärmer, dann sind wir am Wettkampftag bei 16 bis 17 – und alles ist im Lot.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.