Altkreis-Hallenmasters: Umfrage vor dem stimmungsvollsten Fußball-Event des Jahres Neun Trainer sehen Steinhagen vorn, sechs den SCP

Versmold (WB). Nach dem letzten Meisterschaftsspiel im Jahr 2017 hieß es beim SC Peckeloh erst einmal durchschnaufen. Doch so langsam fängt es an zu kribbeln. Vom 26. bis 28. Dezember steht der Winter-Höhepunkt Altkreis-Hallenmasters an.

Von Stephan Arend
In den vergangenen Jahren am Ende immer in Jubelpose: Kann Trainer Markus Kleine-Tebbe mit dem SC Peckeloh den Masters-Titel verteidigen?
In den vergangenen Jahren am Ende immer in Jubelpose: Kann Trainer Markus Kleine-Tebbe mit dem SC Peckeloh den Masters-Titel verteidigen? Foto: Gunnar Feicht

Nach drei Titeln und 23 Siegen in Folge wollen Trainer Markus Kleine-Tebbe und sein Team erneut mit ihren Fans in der Versmolder Sparkassen-Arena eine große Party feiern. Kleine-Tebbe würde Masters-Sieg Nummer vier in Folge liebend gerne mitnehmen, »wenn uns der Titel vor die Füße fällt«. Als Top-Favoriten sieht er sein Team allerdings nicht: »Ich sehe Steinhagens Futsaler Malte Siekmann, Nick Mdoreuli oder Robin Bürmann sehr gerne in der Halle.

Doch viele meiner Spieler könnten in jeder Futsal-Mannschaft mithalten. Ich kenne keinen besseren Abwehrspieler als Vincent Hall und keinen besseren Strategen als Daniel Schnadwinkel. Auch Jungs wie Heinsch oder Ikeakhe können auf hohem Futsal-Niveau mithalten. Dennoch sind wir nach drei Titeln in Folge nicht automatisch der große Favorit, zumal einige Leistungsträger fehlen werden bzw. nicht fit sind. Selbst der Einzug ins Finale ist kein Selbstgänger, weil zumindest eine Mannschaft wie zuletzt SG Oesterweg immer überrascht.« Kleine-Tebbes Tipp für die Abschlussplatzierungen: 1. Peckeloh, 2. Versmold, 3. Steinhagen/Solbad.

Daniel Keller (Spvg. Steinhagen): »Ist doch klar, dass wir gewinnen wollen. Wir versuchen mit einer guten Mannschaft und Leistung unseren Teil zur super Stimmung beizutragen. Bei allem Ehrgeiz: Jedes Landesliga-Spiel hat mehr Bedeutung.« Tipp: 1. Steinhagen, 2. Peckeloh, 3. Werther/Häger.

Im vergangenen Jahr der beste Torschütze: Steinhagens Nick Mdoreuli.

Patrick van der Sanden (Spvg. Versmold): »Bei uns steht der Spaß im Vordergrund, jedem ist freigestellt beim Hallenmasters teilzunehmen. Unsere älteren Spieler werden sich sicherlich schonen. Ziel: als Ausrichter die Endrunde erreichen.« Tipp: 1. Steinhagen, 2. Peckeloh, 3. Häger/Solbad.

Nils Koch (BV Werther): »Wir nehmen das Turnier ernst und wollen ins Finale. Wir haben ausreichend Qualität im Kader und einige gute Hallenspieler. Wenn man sich keine Ziele setzt, dann kann man auch nichts erreichen.« Tipp: 1. Steinhagen, 2. Werther, 3. SCP/Häger.

Frederic Kollmeier (SV Häger): »Wir wollen in die Endrunde einziehen und Selbstvertrauen für die Rückrunde sammeln. Viele Spiele werden wir in unserer kleinen Gruppe nicht haben, das finde ich sehr schade.« Tipp: 1. Steinhagen, 2. Peckeloh, 3. Häger/Versmold.

Thomas Schmidtke (TuS Solbad): »Wir haben eine interessante Gruppe erwischt. Im Vordergrund sollte das Spielerische stehen, nicht Emotionen. Ich wünsche mir mal wieder ein Überraschungsteam im Finale.« Tipp: 1. Steinhagen, 2. Peckeloh, 3. Amshausen/Versmold.

Max Backhaus (rechts) und seine SG Oesterweg überzeugten in den letzten zwei Jahren. Foto: Nico Seifert

Björn Mittendorf (SG Oesterweg): »Wir stellen eine sehr junge Mannschaft. Den Finaltag zu erreichen, ist ein gutes Ziel.« Wieder mit von der Partie: Torjäger Dave Beumker, der vom TSV Oerlinghausen zurückkehrt. Tipp: 1. Peckeloh, 2. Steinhagen, 3. Versmold,/Oesterweg.

Meik Tischler (TSV Amshausen/wird von Oliver Rudolf/Fabian Fregin vertreten): »Wir wollen unverletzt durchkommen. Die Rückrunde hat’s in sich. Wollen wir aufsteigen, dürfen wir das Masters nicht zu wichtig nehmen.« Tipp: 1. Steinhagen, 2. Peckeloh, 3. Versmold/Oesterweg.

Maximilian Luedtke (TuS Langenheide): »Wir wollen uns gut verkaufen und werden mit den Leuten spielen, die richtig Lust auf Hallenfußball haben. Allerdings ist die Liga-Rückrunde unsere Priorität.« Tipp: 1. Steinhagen, 2. Peckeloh, 3. Versmold/Oesterweg.

Joel Quintana (Español Versmold): »Unser Ziel ist die nächste Runde. Da wir Verletzte haben, werden wir zwar nicht in Bestbesetzung sein, aber die Jungs haben richtig Bock aufs Turnier.« Tipp: 1. Steinhagen, 2. SCP, 3. Werther/Oesterweg.

Sinan Karakayali (SC Halle): »Wir hoffen auf die Teilnahme am Finaltag. Die Jungs haben in der Halle schon gute Eindrücke hinterlassen. Von den jungen Spielern darf man aber nicht zu viel erwarten.« Tipp: 1. Peckeloh, 2. Steinhagen, 3. Versmold/Halle.

SC Halles Trainer Sinan Karakayali gibt seinem Schützling Tobias Fiß Anweisungen.

Björn Dreß (TG Hörste): »Ich bin kein großer Freund von Hallenfußball. Wir werden Leistungsträger schonen, da wir unbedingt die Klasse halten wollen und Verletzungen vermeiden möchten.« Tipp: 1. Peckeloh, 2. Steinhagen, 3. Versmold/Amshausen.

Ergün Deli (Türk Sport Steinhagen) will einige der Winterzugänge einbauen: »Wir müssen gucken, wer ein Kandidat für die Halle ist, setzen aber auch auf die dazugewonnene Qualität.« Tipp: 1. Peckeloh, 2. Spvg. Steinhagen, 3. Oesterweg/Werther.

Interimscoach Guido Freitag (SG Hesseln): »Aus unseren Möglichkeiten wollen wir das Beste ‘rausholen. Ziel ist es, die Spiele möglichst lange offen zu halten und nicht übermotiviert zu agieren.« Tipp: 1. Peckeloh, 2. Steinhagen, 3. Werther/Halle.«

Vorsitzender Cafer Sever (TFC Werther): »Wir sind froh, wieder dabei sein zu können. Der Spaß sollte im Vordergrund stehen, denn wir haben eine sehr schwere Gruppe mit Versmold und Häger.« Tipp: 1. Steinhagen, 2. Peckeloh, 3. Werther/ Häger.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.