SSV Büren: Hegensdorfer Ortsvorsteher erhält Ehrenurkunde in Gold
Große Überraschung für Herbst

Hegensdorf (eb). Rund 8500 Mitglieder zählt der Stadtsportverband Büren mit seinen 31 Vereinen. In Hegensdorf wurden nun wieder die Sportlerinnen und Sportler geehrt, die mit Erfolgen im vergangenen Jahr auf sich aufmerksam gemacht haben.

Mittwoch, 04.03.2020, 05:00 Uhr
Goldmedaillen-Verleihung in Hegensdorf (hinten von links): der SSV-Vorsitzende Franz Berg, Thomas Wiehe, Elmar Helzel, Melinda Maiwald, Nicole Rodehutscord, Bürgermeister Burkhard Schwuchow sowie (vorne von links) Leonard und Constantin Blauschek. Foto: Johannes Büttner

„Sie sind alle hervorragende Botschafter für unsere Stadt“, sparte Bürgermeister Burkhard Schwuchow zu Beginn nicht an Lob. Aber Schwuchow vergaß in seinen Grußworten auch nicht, denen Dank zu sagen, die sich ehrenamtlich engagieren. Sei es in der Vorstandsarbeit, als Trainer, Betreuer oder als Fahrer – ohne sie ginge es nicht, sagte Schwuchow.

In der Tat: Büren hat einiges zu bieten. Dabei sind es nicht nur die Titel, die sich die Sportler, die zum Teil sogar an Weltmeisterschaften teilgenommen haben, als Solisten oder in Mannschaftswettbewerben regelmäßig verdienen. Einen besonderen Stellenwert hat auch das Sportabzeichen. Allein im 900 Einwohner zählenden Stadtteil Hegensdorf, wo 387 Mitglieder dem Sportverein angeschlossen sind, haben im vergangenem Jahr 63 Aktive das Sportabzeichen absolviert. Zudem gibt es im Bürener Stadtgebiet besonders viele Familien, die regelmäßig die Bedingungen erfüllen. Dazu zählt die Familie Steinmeier aus Büren, von der alle sechs Familienmitglieder das Sportabzeichen gemacht haben.

Sportliche Familie Steinmeier

Sport wird in Büren aber nicht nur in traditioneller Art und Weise betrieben, es gibt auch ganz ungewöhnliche Wettkämpfe. So veranstaltet der HSV Hegensdorf am 19. Juni einen „Kreuz- und quer-Lauf. „Bei dem 5-Kilometer-Lauf geht es durch den gesamten Ort- und sogar durch Vorgärten und Wohnungen“, sagte Sebastian Stork, der 2. Vorsitzender des HSV.

Vollkommen überrascht von einer besonderen Ehrung wurde Dirk Herbst. Praktisch vom Getränkewagen weg wurde er vom Stadtverbandsvorsitzenden Franz Berg mit der Ehrenurkunde in Gold des Stadtsportverbandes Büren ausgezeichnet. Herbst erhielt diese nicht allein für seine Dienste als Ortsvorsteher und Servicekraft, sondern für sein insgesamt großartiges ehrenamtliches Engagement. Dass die Veranstaltung in der Hegensdorfer Schützenhalle bemerkenswert kurzweilig über die Bühne ging, lag aber nicht nur an dieser Überraschung, sondern auch am Rahmenprogramm, dominiert von den Fahnenschwenkern aus Wewer und der Showtanzgruppe aus Haaren.

Goldmedaille

Sportart Motorrad: Leonard Blauschek (2. Platz Internationale Deutsche Meisterschaft Super Moto), Constantin Blauschek (3. Platz Internationale Deutsche Meisterschaft Super Moto)

Tischtennis: Melinda Maiwald (2. Platz Luxemburg Jugend Open als Auswahlspielerin)

Leichtathletik: Nicole Rodehutscord (4. Platz Deutsche Jugendmeisterschaft in der 4x 100m Staffel)

Schießsport: Jan Hüser (DM mit neuem deutschen Rekord Service Pistol Optical Sight), Thomas Wiehe (1. Platz DM. Expert Police Pistol III), Elmar Helzel (2. Platz DM Police Pistol 1 Optical Sight), Harald Westrup (1. Platz DM Marksman Service Pistol Optical Sight), Jürgen Köhne (3. Platz DM Service Pistol Optical Sight)

Silbermedaille

Leichtathletik: Ida Büssemeier (5. Platz Westfalen Jugendmeisterschaft über 300 Meter), Charlotte Kiesner (6. Platz WJM über 100 Meter), Ella Lapsien (4. Platz WJM über 80 Meter)

Tischtennis: Lea Litschke (Aufstieg mit TTV Hövelhof in die Oberliga), Paula Kaiser, Clara Oesterhoff, Melina Klenter (alle Aufstieg in die NRW-Liga), Larissa Schneider, Nadine Lütjan. Prisca Lemke, Teresa Wördehoff und Angelina Schwarz (alle 3. Platz Mädchen-Bezirksklasse)

Reiten: Lorena Bürckner, Stephanie Lutter, Anja Müller, Roxane Mester und Rahel Worm (alle Südwestfalenmeister Mannschaft in Vielseitigkeit)

Schießsport: Manfred Stimpel (1. Platz Landesmeisterschaft Police Pistol), Josef Caspari (3. Platz LMS), Henrik Wiehe (3. Platz LMS), Reiner Leon (3. Platz Police Pistol/Kleinkaliber)

Schwimmen: Paula Flottmeier (14-malige Ostwestfalenmeisterin), Vincent Flottmeyer (2. Platz OWL-Meisterschaft 200 Meter Rücken)

Bronze

Tennis: Marie Therese Aust (Kreismeisterin Damen Ü40)

Reiten: Sophie Füser, Lana Grewe, Kylie Heinrichs, Marie Ludewig (Kreismeister Jugend Mannschaft)

Tischtennis: Denis Evert, Philip Pauls, Luca Hofmann, Vitus Lenke, Mika Salmen, Nico Meisel, Felix Bökenföhr, Maximilian Kleine (Mannschaftsmeister der Schüler B-Kreisliga)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7308606?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F
Schleusener rettet Nürnberg vor dem Abstieg - Oral: «brutal»
Das Team des 1. FC Nürnberg jubelt über den erlösenden Treffer zum 3:1.
Nachrichten-Ticker