Arminias Sport-Geschäftsführer über Wintertransfers
Samir Arabi: kein „Wünsch dir was“

Bielefeld (WB/jen) -

Zwischen dem 2. Januar und dem 1. Februar ist das Wintertransferfenster geöffnet. Einen Weggang hat Arminia Bielefeld bereits zu verzeichnen. Wie berichtet schließt sich Innenverteidiger Brian Behrendt dem Zweitligisten Eintracht Braunschweig an. „Grundsätzlich ist klar, dass uns das ein bisschen Luft gegeben hat. Ob es uns so viel Luft geben wird, um einen neuen Spieler zu verpflichten, wird sich zeigen. Es ist immer noch Bewegung bei uns im Kader. Es kann sein, dass uns der eine oder andere doch noch verlässt“, sagt Sport-Geschäftsführer Samir Arabi.

Freitag, 01.01.2021, 20:00 Uhr
Viel gefragt: Arminias Sport-Geschäftsführer Samir Arabi. Foto: Thomas F. Starke

Es habe schon „Anfragen für einige Spieler gegeben. Aber es muss für alle Seiten passen, bisher passte es aus unserer Sicht nicht“, erläutert Arabi.

Weitere potenzielle Abgänge sind Joan Simun Edmundsson und Sebastian Müller. Während Nachwuchsstürmer Müller (19, Vertrag bis 30, Juni 2023) verliehen werden soll, könnte Edmundsson (29, Vertrag läuft am 30. Juni aus) in diesem Winter Ablöse bringen und würde den Gehaltsetat entlasten. Das würde die Chance auf einen Neuzugang erhöhen.

Arabi bremst aber die Erwartungen: „Wintertransfers sind schwierig, man kann fast immer ein Haar in der Suppe finden. Wir haben in der Vergangenheit aber schon gezeigt, dass wir auch im Winter kreativ sein können. Wir sind allerdings nicht bei ‚Wünsch dir was‘. Wir werden kein wirtschaftliches Risiko gehen, denn wir haben die Überzeugung, dass wir es auch mit dieser Gruppe schaffen können. Wenn wir einen Neuzugang verpflichten könnten, garantiert uns das auch nicht den Klassenerhalt. Bei uns waltet die Seriosität.“

Trainer Uwe Neuhaus würde sich natürlich Verstärkung(en) für seinen Kader wünschen. „Die Notwendigkeit, sich qualitativ zu verbessern, besteht ja immer. Das ist unabhängig vom Ziel Klassenerhalt“, erklärt der Coach.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7747338?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Kramp-Karrenbauer ruft CDU zum Zusammenhalt auf
Die scheidende CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer spricht beim digitalen Bundesparteitag der CDU.
Nachrichten-Ticker