Nach dem Corona-Fall Serge Gnabry
Arminia atmet auf: alle Tests negativ

Bielefeld (WB/dpa). Am Mittwochmorgen sind sämtliche Profis des Fußball-Bundesligisten Arminia Bielefeld auf das Coronavirus getestet worden. Am frühen Abend lag bereits das Ergebnis vor: „Alle im Testverfahren befindlichen Personen sind negativ“, teilte der Klub mit.

Mittwoch, 21.10.2020, 17:28 Uhr aktualisiert: 21.10.2020, 17:56 Uhr
Keiner der Arminen hat sich bei Serge Gnabry (rechts) angesteckt, auch Amos Pieper nicht. Foto: Starke

Das bedeutet, dass sich keiner der Arminen rund um das Punktspiel am vergangenen Samstag in der Schüco-Arena gegen Bayern München (1:4) bei Bayern-Profi Serge Gnabry angesteckt hat. Gnabry, der 65 Minuten lang gegen Bielefeld im Einsatz war, ist positiv auf das Coronavirus getestet worden, wie die Münchner am Dienstagabend bekanntgaben.

Bevor die Testergebnisse bei Arminia vorlagen, hatte sich bereits DSC-Sport-Geschäftsführer Samir Arabi gegenüber dieser Zeitung zum Fall Gnabry und den möglichen Folgen geäußert. Der 41-Jährige sagte: „ Das ist einfach eine Situation, mit der man in diesen Zeiten rechnen muss . Bisher sind wir zum Glück verschont geblieben.“

Nach Bekanntwerden der Testergebnisse war natürlich auch Arabi entsprechend erleichtert.

Dafür hat der kommende Arminia-Gegner VfL Wolfsburg einen Corona-Fall zu beklagen. Der kroatische Nationalspieler Josip Brekalo ist positiv auf das Coronavirus getestet und umgehend in eine häusliche Quarantäne geschickt worden, wie der Bundesligist am Mittwoch bekanntgab.

Nach Angaben der Wolfsburger ist der 22 Jahre alte Offensivspieler aktuell symptomfrei und „fühlt sich gut“. Nach zwei freien Tagen nahm der VfL am Mittwoch die Vorbereitung auf die Partie am Sonntag, 15.30 Uhr, gegen Bielefeld auf. Aus diesem Grund wurden alle Spieler, Trainer und Betreuer am Vorabend getestet. Alle Tests bis auf den von Brekalo seien negativ ausgefallen, teilte der Klub mit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7642534?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Dramatische Zahlen: Ab Samstag strengere Corona-Regeln für Espelkamp
Die Coronazahlen in Espelkamp sind unverändert hoch. Aus dem Rathaus kam daher zum Wochenende ein erneuter, eindringlicher Appell, die privaten Kontakte auf den eigenen Haushalt zu minimieren.
Nachrichten-Ticker