Ex-Nationalspieler möchte Arminia-Nachwuchskicker trainieren
Matthäus kommt nach Bielefeld

Bielefeld (WB). Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus will 2021 nach Bielefeld kommen und eine Trainingseinheit mit einer Nachwuchsmannschaft des DSC Arminia abhalten.

Sonntag, 18.10.2020, 12:35 Uhr aktualisiert: 18.10.2020, 17:36 Uhr
Lothar Matthäus (rechts, im Bayern-Trikot) und Sebastian Hellmann (links, im Arminia-Trikot) moderieren im Sky-Studio die Partie zwischen Bielefeld und München. Foto: Thomas F. Starke

Matthäus hat dies vor dem Bundesligaspiel der Bielefelder am Samstagabend gegen den FC Bayern München im TV-Sender Sky angekündigt, für den der 59-Jährige als Experte arbeitet. Hintergrund: Matthäus hat vor der Saison getippt, dass Arminia am Ende der Spielzeit als Letzter absteigen wird. Der Wetteinsatz, falls der Klassenerhalt doch gelingt: die Trainingseinheit. Nachdem aber in einem Sky-Bericht aus Bielefeld mehrere Kinder, die am Herbstcamp des DSC teilnahmen, viel Positives über ihn gesagt hatten, erklärte Matthäus: “Da fahre ich hin, auch bei einem Abstieg. Es ist versprochen! Nachdem, was ich da jetzt gehört habe...”

Der Weltmeister von 1990, der von 1984 bis 1988 und von 1992 bis 2000 bei den Bayern spielte (sieben Mal Deutscher Meister), trug zu Beginn der Sendung ein Bayern-Trikot. Sky-Moderator Sebastian Hellmann trug derweil ein Arminia-Trikot. Der 53-Jährige ist gebürtiger Bielefelder und machte aus seiner DSC-Leidenschaft noch nie ein Geheimnis. Bayern-Trainer Hansi Flick sagte im Interview nach dem Spiel, als Hellmann und Matthäus die Trikots nicht mehr anhatten: “In Trikots habt ihr mir besser gefallen.” Auf Matthäus’ Nachfrage bestätigte er: “Du natürlich am besten.” Hellmann staunte später über Flick: “Man denkt immer, die sind so im Tunnel, aber denen entgeht nichts.”

Am Samstag sprachen Hellmann und Matthäus auch über Spiele, die der 150-fache Nationalspieler während seiner aktiven Karriere in Bielefeld absolvierte. Seine Erinnerungen waren nicht gerade positiv. Zwar erinnerte er sich gut an sein Tor zum 4:4-Ausgleich am 18. April 1998 auf der Alm. “Aber der Punkt war zu wenig, Kaiserslautern wurde Meister”, sagte er. “Und 1995 habe ich mir auf der Alm in einem Testspiel die Achillessehne gerissen.”

Nach Bielefeld will er trotzdem wiederkommen – den Kindern sei dank.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7637222?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Trier: Auto erfasst und tötet zwei Menschen in Fußgängerzone
Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr nahe der Fußgängerzone in Trier.
Nachrichten-Ticker