Verein verurteilt gewaltbereites Verhalten - Hooligans gehen in der Innenstadt aufeinander los
Arminia-Fans randalieren vor Testspiel in Groningen

Bielefeld (WB). Fans des DSC Arminia Bielefeld und des FC Groningen haben in der niederländischen Stadt Groningen randaliert. Wie mehrere Medien berichten, soll es am Samstagabend zu heftigen Ausschreitungen gekommen sein.

Samstag, 05.09.2020, 21:51 Uhr aktualisiert: 06.09.2020, 11:10 Uhr
Ein Screenshot aus einem Video, das am Abend in den sozialen Netzwerken kusiert. Es soll die Randale zwischen Arminia- und Groningen-Fans am Samstagabend zeigen.

Am Sonntag trifft Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld in einem Testspiel (14.30 Uhr, Hitachi-Stadion) auf den niederländischen Erstligisten FC Groningen. Obwohl Auswärtsfans keine Karten für das Spiel kaufen durften, sind anscheinend zahlreiche DSC-Fans in die Stadt gereist. Dort kam es dann am Abend zur Randale, wie das Internetportal „Dagblad Noorden“ berichtet. Die Stadt Groningen habe bereits am Samstagmittag eine Dringlichkeitsanordung erlassen, um im Fall von Ausschreitungen tätig werden zu können, heißt es in dem Bericht. Diese Notverordnung ermöglicht dem Bürgermeister Maßnahmen, um die Ordnung in der Stadt aufrechtzuerhalten, ist beim Portal „De Stentor” zu lesen.

Auf mehreren Videos im Internet ist zu sehen, wie Menschen aufeinander losgehen. Mehrere Gegenstände wie Stühle und Tische fliegen durch die Luft, Menschen prügeln aufeinander ein. Ein am Boden liegender Mann wird mit Tritten traktiert.

Laut Augenzeugen sollen „Bielefeld, Bielefeld“-Rufe zu hören gewesen sein. „Es ist so schnell gegangen. In 15 bis 20 Sekunden verwandelte sich die Straße in ein Kriegsgebiet“, sagte der Mitarbeiter eines Cafes direkt am Ort des Geschehens zu „Dagblad Noorden“.

Heimfans, die Dauerkarten- oder Clubkartenbesitzer beim FC Groningen sind, konnten für das Testspiel am Sonntag Tickets kaufen. Auswärtsfans, unabhängig von den Ereignissen am Samstagabend, waren grundsätzlich nicht für das Spiel zugelassen.

„Der DSC Arminia Bielefeld verurteilt jede Form der Gewalt“, heißt es vom Verein. „Gemeinsam mit den Behörden, die unsere volle Unterstützung haben, werden wir mit allem Nachdruck den Fall aufarbeiten.”

 

Kommentare

John  wrote: 06.09.2020 11:07
Keine Arminia-Fans
Das sind keine Fans, das sind Randalierer und Straftäter.
Nennt Sie auch nicht Fans.
Nennt sie Randalierer aus Bielefeld. Hoffentlich weiß der Bürgermeister richtig zu antworten.
Gegen solche Randalierer helfen nur Schläge und einsperren....
Wünsche dem DSC ein schönes Spiel und den Randalierern Einsicht...
Zumindest haben deren Kinder, Frauen und Freundinnen vor den Schlägern Ruhe und brauche keine Angst haben...
Schönen Sonntag
Total 1 comments
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7568994?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Vermisster Mountainbiker wohlbehalten wieder aufgetaucht
Die Suche nach dem Mann wurde am Mittwoch abgebrochen. Foto:
Nachrichten-Ticker