RB Leipzig zum Saisonauftakt wohl vor 8500 Zuschauern
Arminia darf weiter nur 300 Fans reinlassen

Bielefeld (WB/jen). Fußball-Bundesligist RB Leipzig wird das erste Saisonspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 am 20. September wohl vor bis zu 8500 Zuschauern bestreiten können. Von solchen Zahlen ist Arminia Bielefeld derzeit weit entfernt.

Mittwoch, 02.09.2020, 02:00 Uhr aktualisiert: 02.09.2020, 06:38 Uhr
Laut Corona-Schutzverordnung des Landes NRW dürften derzeit nur 300 Zuschauer in die Schüco-Arena. Foto: Thomas F. Starke

Arminias Geschäftsführer Markus Rejek hatte vergangene Woche erklärt, der Verein habe „der Stadt Bielefeld, dem Gesundheitsamt und dem Ordnungsamt ein Konzept vorgestellt, wie wir das Stadion mit Zuschauern bespielen können“. Ingo Nürnberger, Leiter des Corona-Krisenstabs der Stadt Bielefeld, sagte am Dienstag gegenüber dem WESTFALEN-BLATT: „Das Konzept ist gut. Das Problem ist nur: Ich darf trotzdem nicht erlauben, dass mehr als 300 Zuschauer ins Stadion kommen.“

Das liege daran, dass die Corona-Schutzverordnung des Landes NRW diese Zahl immer noch als Obergrenze für Sportveranstaltungen vorsehe. „So steht es in Paragraf 9“, so Nürnberger. Er habe da keine rechtlichen Spielräume. Die aktuelle Verordnung gelte bis zum 15. September. Bei Veranstaltungen/Versammlungen sind dagegen inzwischen mehr als 1000 Teilnehmer möglich, sofern das NRW-Gesundheitsministerium zustimmt. „Es gibt einige Unstimmigkeiten in der Verordnung“, sagt Nürnberger.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7562345?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Vergewaltigungsvorwürfe: Beschuldigter Arzt nimmt sich das Leben
Der Mann saß in der Untersuchungshaft in der JVA Bielefeld-Brackwede. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker