Arminia und italienisches Traditionsunternehmen vereinbaren langfristige Zusammenarbeit
Macron stellt die neuen DSC-Trikots

Bielefeld (WB/paul). Zweitliga-Spitzenreiter Arminia Bielefeld und der italienische Sportartikelhersteller Macron haben sich auf eine langfristige Zusammenarbeit geeinigt. Damit wird die seit 2017 bestehende Kooperation mit Joma zum Saisonende abgelöst.

Donnerstag, 04.06.2020, 10:22 Uhr aktualisiert: 04.06.2020, 10:24 Uhr
Arminia Bielefeld und Fabian Klos (links) laufen künftig in den Trikots des Ausrüsters Macron (ebenfalls Sponsor von Hannover 96) auf. Foto: Thomas F. Starke

Mit Beginn der Saison 2020/21 werden sämtliche Mannschaften des DSC in Macron-Trikots auflaufen. Auch die Nachwuchs- und Frauenabteilung wird neu eingekleidet. Wann die neuen Trikots vorgestellt werden, steht derweil noch nicht fest. Neben Ligakonkurrent Hannover 96 läuft auch Erstligist Union Berlin derzeit im Dress des italienischen Ausrüsters auf.

„Wir sind stolz, mit Macron einen erfahrenen und innovativen Ausrüster für Arminia Bielefeld gewonnen zu haben. In den letzten Monaten haben wir in intensiven Gesprächen festgestellt, dass wir mit Macron in Bezug auf unsere Identität und den Werten, die in unserem Verein eine zentrale Rolle spielen, auf einer Wellenlänge liegen“, wird Arminias Geschäftsführer Markus Rejek in einer Mitteilung zitiert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7435522?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Trotz Abwärtstrend gelassen
Zwei Säulen im DSC-Kader: Fabian Klos und Stefan Ortega Moreno. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker