Corona-Tests: DFL fordert Vereine zu Stillschweigen auf – Nach WB-Infos alle DSC-Tests negativ Maulkorb für Arminia – aber Training kann starten

Bielefeld/Frankfurt (WB/dpa). Arminia Bielefeld möchte  wie berichtet an diesem Montag, spätestens am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Voraussetzung dafür ist, dass es keinen positiven Corona-Test gibt. Auskunft darüber sollen Arminia und die anderen 35 Profiklubs aber nicht geben. Nach WESTFALEN-BLATT-Informationen sind aber alle Tests beim DSC negativ.

Arminia trainiert hinter verschlossenen Türen und wartet auf das Signal, mit dem Mannschaftstraining loslegen zu können.
Arminia trainiert hinter verschlossenen Türen und wartet auf das Signal, mit dem Mannschaftstraining loslegen zu können. Foto: Thomas F. Starke

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat die Vereine zum Stillschweigen über die Ergebnisse der Tests auf das Coronavirus aufgefordert. Man werde eine „zentrale öffentliche Kommunikation“ dazu an diesem Montag vornehmen. „Wir empfehlen, bis dahin von eigenen Verlautbarungen abzusehen und auf diese zu verweisen“, heißt es zudem in einem Schreiben von DFL-Direktor Ansgar Schwenken an die Klubs, das der „Kicker“ am Montagvormittag veröffentlichte. Die DFL bestätigte den Vorgang. Das Präsidium der Dachorganisation der 36 Profiklubs in der 1. und 2. Liga tagt an diesem Montag.

Am Nachmittag folgte dann die offizielle Nachricht des DFL: In den 36 Clubs der Fußball-Bundesliga und 2. Bundesliga sind  insgesamt zehn Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Alle 45 DSC-Tests am Donnerstag und am Sonntag negativ

Am Wochenende hatten drei positive Tests beim 1. FC Köln – zwei Spieler und ein Physiotherapeut für viel Wirbel gesorgt. Eine zweite Testreihe am Sonntag verlief nach Angaben des Klubs durchgehend negativ. Einige Vereine hatten ihre Ergebnisse veröffentlicht oder Medienberichte darüber bestätigt. Bei Zweitliga-Tabellenführer Arminia waren alle 45 Tests am Donnerstag negativ. Die zweite Testreihe fand am Sonntag stand, die Ergebnisse sollten inzwischen vorliegen. Darüber informieren darf der DSC nun nicht mehr. Wie das WESTFALEN-BLATT erfuhr, gab es auch in der zweiten Testreihe keinen positiven Befund. Also: Kein Corona bei Arminia! Die DSC-Profis werden nun aller Voraussicht nach am Dienstag erstmals seit Mitte März wieder ein Mannschafstraining absolvieren dürfen.

Im DFL-Konzept zur Fortführung der Saison stand von Anfang an: „Keine automatische Meldung eines positiven Falles an die Presse, da Krankheitsverifizierung sowie die klare Dokumentation der vermutlichen Übertragungswege im Vordergrund stehen.“ Ob sich die DFL so Freunde macht, darf bezweifelt werden. Generell gibt es schon sehr viele Kritiker, die eine Sonderrolle des Fußballs beklagen und es für einen Fehler halten, dass noch im Mai die Saison fortgesetzt werden soll.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7394672?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F