5:1 und 3:2 für die Spieler von Arminia Bielefeld
Pieper und Staude bezwingen Regensburg auf der Konsole

Bielefeld (WB/paul). Arminia Bielefeld punktet weiter: Amos Pieper und Keanu Staude haben bei der dritten Auflage der „Bundesliga Home Challenge“ Siege gegen ihre Kontrahenten des SSV Jahn Regensburg gefeiert.

Samstag, 11.04.2020, 20:21 Uhr aktualisiert: 11.04.2020, 20:26 Uhr
So sieht das aus, wenn die Arminen zocken. Foto: Screenshot

Die beiden DSC-Spieler nahmen die Plätze ihrer Teamkollegen Andreas Voglsammer und Marcel Hartel vor der Spielekonsole ein und holten den nächsten Sieg beim von der DFL organisierten Turnier. Das erste virtuelle Duell gewann Keanu Staude gegen den Regensburger Spieler Tom Baack souverän mit 5:1.

Mittelstürmer gegen Innenverteidiger hieß es im zweiten Spiel. Amos Pieper traf auf Regensburgs Federico Palacios und sorgte für den Spieltagssieg. Zweimal glich der SSV-Spieler aus, ehe Pieper kurz vor Schluss die zweite Partie des Tages für sich entschied (3:2).

Die bisherige Bilanz in der „Bundesliga Home Challenge“ kann sich sehen lassen: Nach der Auftaktniederlage gegen Holstein Kiel folgte am vergangenen Wochenende das 8:7 gegen Eintracht Frankfurt.

Kommentare

Block1  wrote: 13.04.2020 18:46
Au Backe...
Weltklasse,kommt kurz nach den realen Testergebnissen aus Bielefeld... unwichtig und genauso falsch.Ich schaue mir lieber Klassiker aus den 80/90ern an.Traumschiff hat auch Unterhaltungswert.Schiffs-und Flugreisen werden dann ja zukünftig zur Rarität.Ich bin nicht böse,kann den Teuto endlich wieder klar sehen, fühl mich dabei wie ein Nepalese,der aktuell zum ersten Mal in seinem Leben den Mount Everest sieht... Corona macht es möglich...;))))
Total 1 comments
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7366573?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Hickhack um neue Raser-Regeln - Streit in Regierung
Ein Polizist bei einer Geschwindigkeitskontrolle an einer Bundesstraße.
Nachrichten-Ticker