Arminia vermeldet Vertragsverlängerungen mit dem Trainer und seinem »Co« Nemeth Neuhaus unterschreibt bis 2022

Bielefeld (WB). Jetzt ist es besiegelt: Passend zu seinem 60. Geburtstag haben Uwe Neuhaus und Zweitligist Arminia Bielefeld die Fortsetzung der Zusammenarbeit bis zum Sommer 2022 beschlossen.

Von Sebastian Bauer
Neuer Vertrag zum 60. Geburtstag: Uwe Neuhaus bleibt Arminia bis mindestens 2022 erhalten.
Neuer Vertrag zum 60. Geburtstag: Uwe Neuhaus bleibt Arminia bis mindestens 2022 erhalten. Foto: Thomas F. Starke

» Dass die Unterschrift an meinem Geburtstag erfolgt , macht den Tag doppelt schön. Ich habe immer gesagt, dass ich mich beim DSC Arminia sehr wohl fühle und daher bin ich glücklich, dass wir jetzt unseren Weg und unsere Arbeit fortführen können. Wir haben noch viel vor«, betonte Uwe Neuhaus.

Bereits vergangene Woche hatte das WESTFALEN-BLATT berichtet , dass die Verlängerung mit Neuhaus für zwei weitere Jahre feststeht. Nun meldete der DSC am Dienstag den Vollzug. Auch mit Co-Trainer Peter Nemeth (47) hat sich der Klub auf einen neuen Zweijahresvertrag geeinigt. Neuhaus und Nemeth waren im Dezember 2018 zum DSC gekommen. Die Verlängerung mit Assistenzcoach Sebastian Hille soll in naher Zukunft bekannt gegeben werden.

Arabi: »Wir freuen uns sehr«

»Wir freuen uns sehr, dass jetzt alles in trockenen Tüchern ist und wir gemeinsam den erfolgreich eingeschlagenen Weg fortsetzen. Die Mannschaft hat sich unter Uwe Neuhaus kontinuierlich und sehr positiv entwickelt. Diese Entwicklung wollen wir dank der akribischen täglichen Arbeit des Trainerteams weiter vorantreiben«, wird Sport-Geschäftsführer Samir Arabi in einer Vereinsmitteilung zitiert.

Scherzhaft hatte der Trainer seinen runden Geburtstag in der vergangenen Woche noch als »historischen Tag« bezeichnet. Mindestens mal ein bedeutender Tag ist die Vertragsverlängerung mit dem Coach für Arminia Bielefeld. Neuhaus hat beim DSC seit seinem Amtsantritt eine der sportlich erfolgreichsten Phasen der jüngeren Vergangenheit eingeleitet. In 32 Zweitligaspielen mit dem 60-Jährigen siegte der DSC 18 mal, spielte neunmal unentschieden und verlor nur fünf Partien.

Den großen Bahnhof hatte sich Uwe Neuhaus für seinen Ehrentag trotzdem nicht gewünscht. Eine ausschweifende Feier sollte es nicht geben, wie das Geburtstagskind im Vorfeld selbst angekündigt hatte. So gratulierten am Dienstagmorgen lediglich ein paar Trainingskiebitze zum 60. Glückwünsche gab es auch in den sozialen Medien, die Neuhaus selbst aber meidet. So schrieb etwa sein ehemaliger Klub Union Berlin bei Twitter: »266 Einsätze auf unserer Trainerbank, mit ihm ist uns 2009 der Aufstieg in die 2. Bundesliga gelungen! Herzlichen Glückwunsch zu Deinem 60., lieber Uwe!« Von 2007 bis 2014 stand Neuhaus bei Union an der Seitenlinie.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7091345?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F