Testspiel: DSC siegt 2:0 gegen den niederländischen Erstligisten
Arminia hat Zwolle im Griff

Bielefeld (WB/sba). Kein Publikum, aber immerhin zwei Tore: Unter Ausschluss der Öffentlichkeit hat Arminia Bielefeld in der Schüco-Arena ein Testspiel gegen den niederländischen Erstligisten PEC Zwolle 2:0 gewonnen.

Donnerstag, 05.09.2019, 15:52 Uhr aktualisiert: 05.09.2019, 19:46 Uhr
Neuzugang Álex Pérez zeigte erstmals unter Wettkampfbedingungen sein Können. Foto: Thomas F. Starke

Testspiel: DSC Arminia vs. PEC Zwolle (2:0)

1/15
  • Testspiel: DSC Arminia vs. PEC Zwolle (2:0)
Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke

Uwe Neuhaus nutzte den Test nicht nur, damit seine Mannschaft im Wettkampfrhythmus bleibt. Arminias Trainer stellte in der ersten Halbzeit auch Neuzugang Álex Pérez auf, um sich ein noch besseres Bild vom Spanier machen zu können. Als rechter Verteidiger lief Cedric Brunner nach seiner langen Verletzungspause (Schulter-OP) auf. Beim PEC Zwolle, aktuell 15. in der Eredivisie, stürmte der ehemalige Bundesligapropfi Lennart Thy (Werder Bremen, FC St. Pauli).

Nahezu leere Alm

Auf beiden Seiten lief der Ball von Beginn ansehnlich durch die Reihen. Es dauerte aber gut 20 Minuten, bis ein Hauch von Offensive auf der der nahezu leeren Alm wehte – Marcel Hartel und Fabian Klos waren zum Abschluss gekommen. Zwolles ersten Warnschuss gab Thomas Bruns (26.) ab.

Noch vor der Halbzeit machte der DSC dann aber kurzen Prozess. Erst traf Jonathan Clauss aus 18 Metern ins Schwarze (38.), dann legte Fabian Klos aus 17 Metern mit dem 2:0 (44.) nach.

Erste Chance durch Akbar Tchadjobo

Auch nach dem Seitenwechsel blieb der DSC am Drücker und kam durch U19-Stürmer Akbar Tchadjobo zur ersten Chance (51.). Manuel Prietl, Kunze (beide 65.), Jomaine Consbruch (68.) und Reinhold Yabo (80.) ließen weitere Chancen liegen.

Bielefeld (1. Halbzeit): Ortega Moreno - Brunner, Pérez, Salger, Lucoqui - Kunze - Seufert, Hartel - Clauss, Klos, Staude

Bielefeld (2. Halbzeit): Klewin - Kunze, Pieper, Salger, Lucoqui - Prietl - Consbruch, Yabo - Staude (82. Atmaca), Tchadjobo, Hartherz

Tore: 1:0 Clauss (38.), 2:0 Klos (44.)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6902395?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Tönnies-Tochter „Tillman‘s“ darf Betrieb wieder aufnehmen
Anhänger stehen mit offenen Türen auf dem Betriebsgelände der Firma Tönnies. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker