Arminia absolviert die letzten Testspiele – Neuhaus hätte gerne gegen Paris gewonnen Barnsley statt PSG

Bielefeld(WB/jen). Mit einem Doppelpack innerhalb von 24 Stunden beschließt Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld den Testspielreigen der diesjährigen Sommervorbereitung. Am Samstag (15.30 Uhr, Schüco-Arena) tritt der DSC gegen den englischen Zweitligisten FC Barnsley an, am Sonntag um 15 Uhr gastiert das Team von Uwe Neuhaus beim Regionalligisten SC Verl.

Trainer Uwe Neuhaus hat noch zwei Testspiele Zeit, um die passenden Formation für den Ligastart zu finden.
Trainer Uwe Neuhaus hat noch zwei Testspiele Zeit, um die passenden Formation für den Ligastart zu finden. Foto: Thomas F. Starke

Am 29. Juli beginnt mit der Partie gegen den FC St. Pauli dann die Zweitligasaison. Auf die Frage, ob gegen die Engländer die vermeintliche Topelf und gegen Verl die mutmaßlichen Reservisten auflaufen würden, scherzte Neuhaus: »Gegen Barnsley spielen wir mit der A-Mannschaft – und gegen Verl auch...« Ernster fügte der Trainer hinzu: »Alle haben sich in der Vorbereitung gut präsentiert, wir probieren weiter unterschiedliche Konstellationen. Ich weiß die Aufstellung für St. Pauli selber noch nicht so richtig.«

Der Plan für den Testspiel-Doppelpack sieht vor, dass jeder der 20 zur Verfügung stehenden Feldspieler einmal 90 Minuten spielt.

Das wäre »am besten, und das ist auch mein Ziel«, betonte Neuhaus. Sollte sich allerdings ein Spieler verletzen, geht der Plan nicht auf. Ebenso, wenn »zum Beispiel Patrick Weihrauch, der länger verletzt war, irgendwann an seine Grenze der Belastung kommt«, wie Neuhaus erklärte. Zur Sicherheit werden zwei U19-Akteure dabei sein.

Auch Einsatz für Christiansen

Lediglich die Langzeitverletzten Cedric Brunner, Sven Schipplock und Nils Quaschner (Aufbautraining) stehen nicht zur Verfügung. Neuzugang Cebio Soukou hat seinen Sonderurlaub nach dem Afrikacup beendet und wird Samstagvormittag erstmals in Bielefeld trainieren – gemeinsam mit den Profis, die gegen Barnsley nicht zum Einsatz kommen. In Verl soll Soukou dann erstmals das Arminia-Trikot überstreifen.

Auch Max Christiansen soll zum Einsatz kommen, wie Neuhaus am Freitagvormittag betonte. Der Mittelfeldspieler hat wie berichtet das Interesse von Drittligist Waldhof Mannheim geweckt.

Unter der Woche hatte Barnsley ein Testspiel gegen Arminias zweiten Gegner der neuen Saison, den VfL Bochum, 2:1 gewonnen und dabei laut Neuhaus »ein gutes Spiel gemacht. Sie sind sehr robust, laufstark. Bochum haben sie permanent vorne gepresst. Es wird definitiv intensiv und ein richtig guter Test für uns.«

Die Engländer starten am 3. August in die neue Spielzeit, also eine Woche nach der 2. Liga. Die Regionalliga beginnt ebenfalls am letzten Juli-Wochenende, Verl startet gegen Wattenscheid.

Dass sein Ex-Klub Dynamo Dresden (1:6 am Mittwoch) und Zweitligarivale 1. FC Nürnberg (Samstag, 18.30 Uhr) Testspiele gegen Paris Saint-Germain bestreiten, kommentierte Uwe Neuhaus schmunzelnd so: »Ich hätte gegen Paris schon mal ganz gerne gewonnen, aber die Möglichkeit hat sich nicht ergeben.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6791255?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F