Zwei Ex-Arminen: FCI-Sportdirektor Henke freut sich auf »hochmotiviertes Trainerteam«
Rump folgt Saibene nach Ingolstadt

Bielefeld/Ingolstadt (WB/paul). Es hatte sich bereits angedeutet , als Jeff Saibene seinen Dienst beim FC Ingolstadt antrat. Jetzt ist es offiziell: Carsten Rump folgt dem ehemaligen DSC-Coach und assistiert beim bayrischen Drittligisten.

Montag, 01.07.2019, 11:47 Uhr aktualisiert: 01.07.2019, 16:58 Uhr
Carsten Rump (links) begleitet Jeff Saibene nach Ingolstadt. Foto: Thomas F. Starke

Rumps Vertrag in Bielefeld lief bis zum 30. Juni. Ein vorzeitiger Arbeitsbeginn beim FCI scheiterte an der Vertragsauflösung mit Arminia. In Ingolstadt geht der 38-Jährige jetzt die erneute Zusammenarbeit mit dem Luxemburger Saibene ein.

FCI-Sportdirektor Michael Henke über Saibene und seinen neuen Co-Trainer: »Jeff und Carsten haben in Bielefeld tolle Arbeit geleistet und werden ihre erfolgreiche Zusammenarbeit bei uns fortführen. Uns erwartet ein hochmotiviertes Trainerteam, das unsere Mannschaft auf die Saison in der 3. Liga bestmöglich einstellen und vorbereiten wird.«

Beim Zweitliga-Absteiger wartet ein großer Umbruch auf die beiden Ex-Arminen. Zwölf Abgängen stehen bislang vier externe Zugänge gegenüber.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6740014?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Arminia und der Karten-Ärger – Hacker-Angriff?
Zu 20 Prozent darf die Schüco-Arena am Samstag ausgelastet werden. Die Registrierung für die etwa 5400 Karten sorgt für Probleme. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker