Arminia und der im Dezember freigestellte Trainer einigen sich
Saibene-Vertrag aufgelöst

Bielefeld (WB/jen). Arminia Bielefeld und der im Dezember freigestellte Trainer Jeff Saibene haben sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Der Kontrakt des Luxemburgers galt eigentlich noch bis zum 30. Juni 2021. Durch die Auflösung spart der DSC nach WESTFALEN-BLATT-Informationen etwa 500.000 Euro Jahresgehalt.

Mittwoch, 05.06.2019, 13:58 Uhr aktualisiert: 05.06.2019, 14:04 Uhr
Jeff Saibene (links) und sein Co-Trainer Carsten Rump waren von Arminia am 10. Dezember 2018 freigestellt worden. Foto: Thomas F. Starke

Am 10. Dezember hatte der Verein den 50-jährigen Coach und dessen Co-Trainer Carsten Rump (38) freigestellt, einen Tag später übernahm Uwe Neuhaus (59) als neuer Trainer. Arminia hatte zuvor zehn Pflichtspiele in Folge nicht mehr gewonnen und war in Abstiegsgefahr geraten. Neuhaus übernahm und führte den Klub zum Saisonende auf den siebten Platz.

Kommentare

H.E.W.  wrote: 05.06.2019 22:28
Saubere Vertrag bis 2021
Wieder 1 Mill. in den Sand gesetzt.
Wann wird Arabis Vertrag endlich aufgelöst, aber
wahrscheinlich ist der noch wesentlich teurer.
Total 1 comments
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6667842?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesfälle - Länderübergreifende Demo gegen Corona-Maßnahmen - 13 Millionen Infektionen in den USA
 Die Pandemie und ihre Folgen für Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und die Welt : Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesf...
Nachrichten-Ticker