18-Jähriger ist Junioren-Nationalspieler – Leihgeschäft mit Kaufoption Arminia leiht ungarisches Torwarttalent Kiss

Bielefeld (WB/paul). Zweitligist Arminia Bielefeld hat den ungarischen U19-Nationalkeeper Ágoston Kiss als ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentiert.

Arminias Sportgeschäftsführer Samir Arabi (links) und Trainer Uwe Neuhaus können einen neuen Torhüter in ihren Reihen begrüßen.
Arminias Sportgeschäftsführer Samir Arabi (links) und Trainer Uwe Neuhaus können einen neuen Torhüter in ihren Reihen begrüßen. Foto: Thomas F. Starke

Kiss werde laut Vereinsangaben ein Jahr von Haladás Szombathely ausgeliehen. Danach besitze der DSC eine Kaufoption für den 18-Jährigen. In der abgelaufenen Saison absolvierte Arminias neuer Torwart zwei Einsätze in der UEFA Youth League. Zudem steht er im Aufgebot von Ungarns U19-Team.

Bereits im vergangenen Herbst weilte Kiss für ein Probetraining in Bielefeld, bei dem er laut Torwarttrainer Marco Kostmann zu überzeugen wusste: »Er ist erstaunlich weit für sein Alter und spricht fließend Deutsch. Wir sind überzeugt, dass wir mit seiner Verpflichtung auf der Torhüterposition im Profi- und U19-Bereich über ein leistungsstarkes Gesamtteam verfügen werden.«

Einsätze in der U19

Gut möglich, dass Kiss zunächst Spielpraxis in der von Oliver Kirch trainierten U19 erhält, für die der 18-jährige Schlussmann weiterhin spielberechtigt ist. Der Ungar tritt damit die Nachfolge von Nachwuchskeeper Baboucarr Gaye an, dessen Vertrag nicht verlängert wurde.

»Ágoston ist ein junger Torhüter, der eine sehr gute Ausbildung genossen und noch eine Menge Entwicklungspotenzial hat«, wird DSC-Sportgeschäftsführer Samir Arabi zitiert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6633088?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F