Ortega Moreno: In Duisburg wird Arminia ein anderes Gesicht zeigen Das Versprechen

Bielefeld (WB). Zwei freie Tage für die Verlierer nach einem 1:3 vor eigenem Publikum gegen den Tabellenletzten? Da mag sich manch ein Fan des Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld verwundert die Augen gerieben haben. Doch DSC-Torwart Stefan Ortega erklärt: »Das war vom Trainerteam schon vorher geplant, weil wir in den Wochen zuvor mehr gute als schlechte Ergebnisse eingefahren haben.«

Von Jens Brinkmeier
Klare Richtung: Arminias Torwart Stefan Ortega Moreno will nichts mehr herschenken.
Klare Richtung: Arminias Torwart Stefan Ortega Moreno will nichts mehr herschenken. Foto: imago

Außerdem steigt das nächste Spiel erst am Montag (20.30 Uhr) beim MSV Duisburg. Die lange Pause zwischen der Ingolstadt-Pleite und der geplanten Wiedergutmachung in Duisburg dürfte für Trainer Uwe Neuhaus auch ein Grund gewesen sein, seine Spieler in einen Kurzurlaub zu entlassen.

Für den MSV ist das Gastspiel der Bielefelder das nächste Abstiegsendspiel. An Ostern holte der MSV nach 0:2 zwar noch ein 2:2 gegen Sandhausen. Da aber Ingolstadt (26 Punkte) auf der Alm gewann, ist Duisburg (24) wieder Letzter. Einer der letzten Strohhalme, an den sie sich momentan klammern, ist ihre bisherige Saisonbilanz gegen die Arminia. Zwei Spiele, zwei Siege: Im DFB-Pokal gewannen die »Zebras« Ende Oktober 3:0 in Bielefeld, vier Wochen später 1:0 im Ligaspiel.

»Eine Frage der Mentalität«

Ortega Moreno stand beim Pokalduell damals nicht im Tor, weil er am Innenband verletzt war. Wie es die Arminen im dritten Akt besser machen, ist für ihn recht einfach. »Wir müssen unsere Chancen verwerten und hinten besser stehen«, fordert der Keeper. Besonders die Defensivarbeit liegt ihm am Herzen, das bedingt seine Position. Deshalb erinnert Ortega Moreno an seine Worte von vor ein paar Wochen. »Es ist eine Frage der Mentalität, wie sehr man sein Tor verteidigen will. Das hatte ich kürzlich schon mal gesagt. Noch schöner als ein Tor zu schießen ist es, wenn man das eigene Tor verteidigt. Das müssen wir schnellstmöglich wieder in jeden Kopf reinkriegen, und das schaffen wir auch.«

Sollten sie in Duisburg Erfolg haben, gingen die Arminen auch mit einem positiveren Gefühl ins OWL-Duell mit dem SC Paderborn (Freitag, 3. Mai). »Das Spiel gegen Paderborn ist noch mal ein Highlight, das wir unbedingt gewinnen wollen«, sagt Arminias Torwart. Ob der SCP dadurch seine Aufstiegschancen verringert, ist für Ortega Moreno ebenso unerheblich wie die Situation der Duisburger. »Wir wollen gewinnen. Gewinnen ist immer schön, egal gegen wen und egal wann. Genug Qualität ist in der Mannschaft, großer Wille auch. Wir wollen die letzten vier Spiele nicht herschenken«, verspricht er. »Montag werden wir definitiv ein anderes Gesicht zeigen.«

48 Gegentore in 30 Spielen

Warum auch nicht. Schließlich ist Arminia trotz der Niederlage gegen den FC Ingolstadt mit 21 Punkten aus 13 Spielen die fünftbeste Rückrundenmannschaft. Unter Trainer Uwe Neuhaus – seit Mitte Dezember im Amt – wurden in 14 Spielen 24 Punkte eingefahren. Ein Sieg hätte Platz zwei in der Rückrundentabelle bedeutet. Doch die schlechte Chancenverwertung und zu viele individuelle Fehler in der Defensive verhinderten das. Beim 0:1 sah Ortega Moreno schlecht aus. Der Keeper gibt seinen Fehler unumwunden zu. »Da habe ich mich verschätzt«, sagt der Schlussmann. »Aber das wird mich nicht umwerfen, ich werde weiter mutig sein. Ich glaube, dass man mir das verzeihen kann, weil ich uns in dieser Saison schon ein paar Punkte gerettet habe.« Das stimmt, umso ärgerlich ist es für einen Torhüter, so oft hinter sich greifen zu müssen. 48 Gegentore hat der DSC in 30 Spielen bereits kassiert. Am Ende der vergangenen Saison waren es 47. Damals war Bielefeld Vierter geworden, mit 48 Punkten. Der aktuelle Tabellenvierte, Union Berlin, hat jetzt schon 50 Zähler auf dem Konto. Arminia liegt mit 39 Punkten auf Rang zehn.

»Wenn wir jetzt jedes Spiel gewinnen, haben wir von den Punkten her eine bessere Saison als letztes Jahr gespielt. Zwölf Punkte gibt es noch, und die will ich holen«, hat Ortega Moreno längst noch keinen Haken an diese Saison gemacht.

Kommentare

Wie sagte schon Udo Jürgens: "Ein Traumtänzer"

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6564033?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F