Im Video-Interview spricht Arminia-Trainer Neuhaus über eine sonnige Trainingswoche und Gegner Darmstadt
»Die Seele freut sich«

Bielefeld (WB/sba). Eine gute Portion Sonnenschein hebt die Stimmung. So ging es auch den Arminen vor dem Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 am Sonntag (13.30 Uhr, Schüco-Arena), wie Trainer Uwe Neuhaus im Videointerview verrät.

Freitag, 01.03.2019, 14:59 Uhr aktualisiert: 01.03.2019, 15:04 Uhr
DSC-Trainer Uwe Neuhaus im Gespräch mit Redakteur sebastian Bauer

Die lange Zeit sonnige und außergwöhnlich warme Trainingswoche habe gut getan, wie der DSC-Trainer betont: »Die Seele freut sich, einiges geht dann leichter. Aber der sportliche Erfolg ist dann nicht garantiert.«

Gegen den SV Darmstadt wollen die Arminen den zweiten Heimdreier unter Neuhaus nach dem 2:0-Sieg gegen den HSV Anfang Februar einfahren. Die Lilien kommen mit ihrem neuen Trainer Dimitrios Grammozis auf die Alm – dem Nachfolger von Dirk Schuster. Im Jahr 2006 war Uwe Neuhaus bei Rot Weiss Essen der Trainer von Grammozis und beschreibt seinen ehemaligen Schützling wie folgt: »Er hat sich selbst als Malochertyp bezeicheichnet, das passt sehr gut. Aber wie er als Trainer ist? Ich könnte ihn anrufen, das wird er mir jetzt aber nicht sagen.«

Wie Neuhaus Gegner Darmstadt erwartet und wie er Nachwuchstalent Roberto Massimo sieht , verrät Arminias Trainer im Videointerview:

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6433437?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker