Leistungen in abgelaufenen Saison nicht immer zufriedenstellend Keeper Hesl hofft auf neuen Vertrag

Schwarzenfeld/Bielefeld (WB). Der Vertrag von Arminia Bielefelds Torwart Wolfgang Hesl läuft am 30. Juni aus, doch der 31-Jährige könnte sich eine Verlängerung beim DSC vorstellen.

Keeper Wolfgang Hesl (rechts).
Keeper Wolfgang Hesl (rechts). Foto: Thomas F. Starke

Das sagte der Schlussmann gegenüber dem Internetportal »ONetz« in seiner Heimat Oberpfalz. Nach dem 1:1 in Dresden am vorigen Sonntag sowie einen Tag später am DSC-Trainingsgelände hatte sich Hesl nicht äußern wollen. Bisher hat ihm der DSC keinen neuen Vertrag angeboten. Die Leistungen des Schlussmanns waren in der abgelaufenen Saison nicht so konstant wie im Jahr davor. Hesl leistete sich einige Patzer und wurde zwischenzeitlich von Daniel Davari (29) auf die Bank verdrängt.

Jetzt weilt Hesl daheim in Schwarzenfeld und erklärt, er würde gerne bleiben. Er habe oft Kontakt zu den Verantwortlichen. »Erst wird die Vertragsverlängerung beim Trainer anstehen. Danach könnte alles ganz schnell gehen«, zitiert das »ONetz« den seit 2015 beim DSC spielenden Keeper.

Kommentare

Bloß nicht Ortega

Wenn Arabi jetzt noch den Ortega vom Absteiger 1860 zurück holt, ist das Maß voll.

Als Nummer 2

sollte Hesl gut genug sein. Man hat's doch am Ende gesehen wenn er reinkommt funktioniert es, die Konstanz eine komplette Saison auf diesem Niveau zu spielen hat er leider nicht. Was für Hesl spricht, ist das er zu guten Konditionen bleiben würde. Mangels Alternativen. Die neue Nummer 1 sollte ein Torwart sein, der bereits als Profi bewiesen hat das er es kann. In dieser Situation einen jungen und unerfahrenen zu bringen ist riskant. Es geht in der kommenden Saison wieder gegen den Abstieg. Wenn der Torwart Fehler macht, kostet dies extrem wichtige Punkte. Das sieht man sich nicht lange mit an. Der Druck von Außen wird groß. Eine solche Situation kann einen jungen Spieler vernichten. Besser ist behutsam aufbauen und fördern evtl. auch ausleihen um Spielpraxis zu sammeln. So wie es Freiburg gemacht hat. Ich wünsche der Arminia viel Erfolg und ein glückliches Händchen bei der Kaderplanung. Vielleicht werde wir dann doch mal positiv überrascht. Dann wären auch Alle wieder die Besten.

Torwartfrage

Man braucht 2 zuverlässige Torhüter . In der letzten Sison waren bei beiden Torhütern alle Höhen und Tiefen dabei . Die Defensive Aufstellung wurde immer durch gewürfelt. So kann kein Torhüter Sicherheit ausstrahlen .
Trotzdem sollte komplett gewechselt werden . Man sollte Nicolai Rehnen befördern .
Wenn nicht jetzt wann dann.
Wenn man dem eigenen Nachwuchs keine Chance gibt ,kann man die Nachwuchsabteilung gleich auflösen .
Gute Talente werden in den eigenen Reihen nicht erkannt . Ein Spieler entwickelt sich mit der Anforderung .

Verlängern

Verlängern aber auf die Bank

Hesl bitte nicht verlängern!

Bitte keine Verlängerung mit Hesl, er hat Arminia so manchen Punkt gekostet und die Nerven der Fans unendlich strapaziert. Trotz einiger guter Paraden auf der Linie und erfolgreicher eins-zu-eins-Situationen ist Hesl insgesamt ein Unsicherheitsfaktor, der die Abwehr nicht stabilisiert, sondern eher verunsichert. Deshalb bitte zwei neue Torwarte für die neue Saison!

keine "Vertragsverlängerung."

Nach diesen schwachen Leistungen in der letzten Spielzeit könnte, oder sollte man Hesl keinen neuen Vertrag anbieten.Torleute gibt es genug, vorallem etwas JÜNGERE Keeper sollten es schon sein. Strafraumbeherrschung und vernünftige Abstöße sollten es schon sein, bzw. man sollte auch einen Ball schon fangen können!

6 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.